Show Less
Restricted access

Peter Hoffmann – Studien zur Kultur- und Wissenschaftsgeschichte sowie zu den deutsch-russischen Beziehungen des 18. und 19. Jahrhunderts

Gesammelte Aufsätze, anlässlich des 90. Geburtstages

Edited By Lothar Kölm and Michael Schippan

Anlässlich seines 90. Geburtstages vereinigt dieser Band 16 bisher unveröffentlichte Aufsätze und acht Rezensionen des Osteuropahistorikers Peter Hoffmann zur Kultur- und Wissenschaftsgeschichte sowie zu den deutsch-russischen Beziehungen im 18. und 19. Jahrhundert. Das Schriftenverzeichnis erfasst seine Publikationen von 1951 bis 2015. Im Mittelpunkt der Studien steht die Zeit der Aufklärung. Persönlichkeiten wie Zar Peter I. sowie die Wissenschaftler G. F. Müller und J. Beckmann werden vorgestellt. Besonderes Augenmerk gilt dem aus Russland nach Berlin zurRussland nach Berlin zurückgekehrten Pädagogen und Geographen A. F. Büsching. Mehrere Beiträge zeugen von dem Interesse Peter Hoffmanns für die Buchgeschichte. Der Autor geht auf Probleme des Übersetzens und der Auswertung historischer Korrespondenzen ein.
Show Summary Details
Restricted access

Zum 90. Geburtstag des Russlandhistorikers Peter Hoffmann

Extract



Am 9. November 2014 beging der Berliner Historiker Dr. sc. Peter Hoffmann seinen 90. Geburtstag. Seine Freunde und Kollegen haben an diesem Tag an die gemeinsam verbrachte Zeit erinnert. Jahrzehntelang arbeiteten sie mit ihm an der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin/Akademie der Wissenschaften der DDR zusammen, sie trafen ihn bei Lehrveranstaltungen an der Humboldt-Universität zu Berlin sowie in anderen wissenschaftlichen Einrichtungen der DDR. Sie saßen zeitweise in Moskau und in Leningrad in der gleichen Bibliothek wie er, wohnten dort mit Peter Hoffmann in einem Hotel und tauschten sich häufig mit ihm über ihre Arbeitsergebnisse aus. Davon berichtet in diesem Band der über Jahrzehnte mit dem Jubilar verbundene Leipziger Literaturwissenschaftler Erhard Hexelschneider. Und diese Zeit des engen schöpferischen Kontakts mit Peter hält zur Freude der Herausgeber und anderer Kollegen auch heute noch an.

Peter Hoffmann war es vergönnt, mehr als 65 Jahre ohne größere Unterbrechungen ein großes wissenschaftliches Rahmenthema zu bearbeiten: die Geschichte Russlands und der deutsch-russischen Beziehungen in der Neuzeit, vor allem im 18. Jahrhundert, dem Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung. Ist dies schon bemerkenswert, so versetzt noch mehr in Erstaunen, dass zahlreiche seiner Publikationen, darunter elf Bücher, erst nach seinem 70. Geburtstag, nach 1994 erschienen sind beziehungsweise zum Druck vorbereitet wurden.

Das vorliegende Buch ist ein Zeugnis der bis ins hohe Alter anhaltenden Schaffenskraft des Forschers, der immer wieder Neues auf seinen breit gefächerten Interessengebieten zu erfahren suchte, der stets...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.