Show Less
Restricted access

Pensionsverpflichtungen in der Rechnungslegung nach IFRS

Theoretische und empirische Analyse alternativer Bilanzierungskonzepte

Series:

Friederike Hablizel

Dieses Buch beschäftigt sich mit der Bilanzierung von Pensionsverpflichtungen, welche ein seit Jahrzehnten kontrovers diskutierter Bereich in der Rechnungslegung nach IFRS sind. Es stellen sich die Fragen, welche Regelungen zur Pensionsbilanzierung sachgerecht sind und welche Auswirkungen Bilanzierungsänderungen nach sich ziehen können. Die Autorin greift diese Fragen auf und zeigt neben der Reformnotwendigkeit der Pensionsbilanzierung alternative Bilanzierungskonzepte auf. Ein empirischer Teil widmet sich darauf aufbauend der Untersuchung von bilanziellen Auswirkungen einer Reform der Pensionsbilanzierung auf zentrale Kennzahlen. Dies ermöglicht eine Abschätzung der mit einer Bilanzierungsänderung einhergehenden Entscheidungsänderungen von Erstellern und Adressaten und leistet einen Beitrag zur standardsetzungsrelevanten Ex-ante-Forschung.
Show Summary Details
Restricted access

3 Aktuelle Pensionsbilanzierung nach IFRS

Extract



3.1 Konzeptionelle Grundlagen

3.1.1 Ziele der Rechnungslegung nach IFRS

Die Arbeit des International Accounting Standards Board (IASB) wird durch das Framework (Rahmenkonzept), welches die konzeptionelle Grundlage für die Entwicklung neuer Standards bildet, geleitet.385 Das Framework stellt damit die Basis für die Arbeit des IASB dar. Diese Arbeit dient gemäß der Satzung der IFRS-Foundation386 vom Januar 2010 dem Ziel, „to develop, in the public interest, a single set of high quality, understandable, enforceable and globally accepted financial reporting standards based upon clearly articulated principles“387. Darüber hinaus soll das Framework weitere Aufgaben erfüllen, die insbesondere dazu dienen, alle Anwender der IFRS-Rechnungslegung bei der Nutzung der Standards zu unterstützen sowie eine Orientierung zu geben und eine Entscheidungsgrundlage darzustellen.388 In Bezug auf den Verpflichtungsgrad handelt es sich beim Framework um keinen Rechnungslegungsstandard; dementsprechend stellen dessen Inhalte weder verpflichtend anzuwendende Regelungen noch den IFRS übergeordnete Grundsätze dar.389

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.