Show Less
Restricted access

Linksextreme Einstellungen und Feindbilder

Befragungen, Statistiken und Analysen

Series:

Monika Deutz-Schroeder and Klaus Schroeder

Die Autoren analysieren Strukturen und Entwicklungslinien des aktuellen Linksextremismus. Durch die Auswertung einer repräsentativen Umfrage und durch Befragungen von Jugendlichen zu linksextremen Einstellungen gelangen sie zu einer Charakterisierung von Linksextremisten und ihren zentralen Themenfeldern. Beispielhaft beleuchten sie Hassbotschaften sowie alte und neue linksextreme Feindbilder. Die Autoren halten fest, dass Linksextremisten zwar einen gewissen Einfluss innerhalb linker Milieus haben, von der Öffentlichkeit aber wenig Beachtung erfahren. Obwohl Linksextremisten den Rechtsstaat ignorieren und Pluralismus sowie parlamentarische Demokratie verachten, wird politisch links motivierte Gewalt weiterhin unterschätzt.
Show Summary Details
Restricted access

Literatur

Extract



Adorno 1973 = Theodor W. Adorno: Studien zum autoritären Charakter, Frankfurt/Main 1973

Agnoli/Brücker 1967 = Johannes Agnoli/Peter Brückner: Die Transformation der Demokratie, Berlin 1967

Aly 2008 = Götz Aly: Unser Kampf. 1968 – ein irritierter Blick zurück, Frankfurt/Main 2008

Anonym = Gewalt in den Metropolen, in: Konkret Nr. 6, 1968

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.