Show Less
Restricted access

Ererbte Waffen

Homerische Wörter aus dem Sachbereich ,Kampf und Krieg‘ in den "Argonautika </I>des Apollonios Rhodios

Series:

Christina Serafimidis

Die Autorin untersucht intertextuelle Anspielungen auf die Epen Homers in den Argonautika des hellenistischen Dichters Apollonios Rhodios: Der Sachbereich ‚Kampf und Krieg‘ ist für Homer vor allem innerhalb der Ilias typisch und stellt ein wesentliches Kriterium für die Charakterisierung der Heldenfiguren dar. Die Argonautika enthalten kaum Schlachtszenen, adaptieren aber homerisches Vokabular aus dem kriegerischen Kontext in großem Umfang. Die Autorin analysiert anhand vergleichender Wortuntersuchungen Apollonios’ Imitations- und Variationstechnik für diesen Bereich. Sie zeigt im Detail, wie das Vokabular aus konventioneller Verwendung gelöst und in neue Kontexte sowie auf andere narrative Ebenen verschoben wird, und interpretiert die Ergebnisse im Hinblick auf das Heldenbild der Argonautika.
Show Summary Details
Restricted access

IV. Anhänge

Extract



Appendix 1: Orpheus’ Aristie

Bereits im Argonauten-Katalog wird erklärt, dass der Sänger Orpheus die Gabe habe, mit seiner Stimme sogar die Natur zu bezaubern: Αὐτὰρ τόν γ’ ἐνέπουσιν ἀτειρέας οὔρεσι πέτρας / θέλξαι ἀοιδάων ἐνοπῇ ποταμῶν τε ῥέεθρα (1, 26–27).1466 Wie bei der Beschreibung der Stimme Medeas steht auch hier ἐνοπή in Verbindung mit dem Verb θέλγω.1467 Doch während das θέλγειν bei Medea weniger der Qualität ihres Gesangs zugeschrieben werden kann, sondern eher der Wirkung ihrer magischen Kunst, schafft es Orpheus durch sein Leierspiel und seine Gesangskunst, eine solche Wirkung zu erzeugen.1468

In einer Episode im 4. Buch der Argonautika spielt Orpheus die Hauptrolle: Er überbietet mit seiner Musik den Gesang der Sirenen, der dort ebenfalls ἐνοπή genannt wird: Die Argonauten, heißt es, hätten an der Insel der Sirenen angelegt und wären damit ihrem sicheren Untergang entgegen gegangen,

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.