Show Less
Restricted access

Transgressionen im Spiegel der Übersetzung

Festschrift zum 70. Geburtstag von Prof. Maria Krysztofiak-Kaszyńska

Series:

Edited By Beate Sommerfeld, Karolina Kęsicka, Małgorzata Korycińska-Wegner and Anna Fimiak-Chwiłkowska

Die Beiträge des Bandes nähern sich dem Phänomen der Transgression im Kontext translatologischer Fragestellungen. Transgressionen werden dabei in mehrfacher Weise konzeptualisiert: als Transzendieren von Kultur- und Wissensgrenzen und Neuverhandlung kultureller Räume, als Ausreizen ästhetischer Normen, Überschreiten von Identitäten, aber auch als Grenzgänge zwischen den Gattungen und Medien. Transgressive Dimensionen werden in der Übersetzung von Dramen (Čechov, Witkacy, Corneille), Lyrik (Leśmian, Różewicz, Mayröcker) sowie in Prosatexten (Twardoch, Wagner) aufgedeckt. Medialen Grenzüberschreitungen wird in Werbetexten und in der Audiodeskription von Filmen und Gemälden nachgegangen.
Show Summary Details
Restricted access

Radegundis Stolze - Übersetzen und Grenzen des Wissens

Extract

| 91 →

Radegundis Stolze, Darmstadt

Übersetzen und Grenzen des Wissens

Einleitung

Die hier geehrte Jubilarin Maria Krysztofiak hat im Laufe ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit vielfach Grenzüberschreitungen vollzogen, die sprachlicher, ästhetischer und kultureller Natur sind. Das Übersetzen soll ja geradezu als Vermittlung zwischen Eigenem und Fremdem dienen, es soll Grenzen zwischen Sprachen und Kulturen überwinden. Eine solche Vermittlung geschieht durch Übersetzerinnen und Übersetzer, die sich in den Dienst der Verständigung stellen.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.