Show Less
Restricted access

Erinnerung sichtbar machen

Braunschweiger Vorträge zur Teilung und Wiedervereinigung Deutschlands 2009/2010

Series:

Matthias Steinbach and Michael Ploenus

Der Band versammelt die Beiträge der Vortragsreihe Geteilte Erinnerungen – deutsche Geschichten, die im Wintersemester 2009/2010 an der TU Braunschweig stattfand. Sie spürt jenen deutsch-deutschen Geschichten nach, die sich im Schatten der Mauer zugetragen haben und sich – wie deren Splitter – verstreuen und verflüchtigen. Selbst harte politisch-militärische Grenzen wie der römische Limes, die chinesische Mauer oder Europas Eiserner Vorhang unterliegen am Ende dem Naturgesetz des Wandels – von einer trennenden Demarkationslinie und Angstzone hin zu einem verbindenden Kulturraum. Allerdings, und insofern stimmt das mit dem Naturgesetz nur bedingt, geschieht derlei nie von selbst. Man muss die Dinge anfassen und die Frage nach den Geschichten dahinter stellen. Es ist an uns, sie zu erzählen, wieder und wieder.
Show Summary Details
Restricted access

Geteilte Erinnerung – Grenzeigene Erfahrung. Ein Forschungsprojekt für die Region

Extract



Wer im Oktober 2009, also ziemlich genau 20 Jahre nach dem medial restlos verwerteten Fall des Eisernen Vorhangs, ein solches Unternehmen zur Alltags- und Erfahrungsgeschichte der innerdeutschen Grenze startet und wer es dann in seinen Umrissen Anfang März 2010 öffentlich präsentiert – hier und heute – zu einem Zeitpunkt also, da wir schon mit Riesenschritten dem nächsten runden Jahrestag, nämlich 20 Jahre Deutsche Einheit, entgegeneilen, der steht mit eben dieser Projektidee womöglich im Verdacht, auf einen fahrenden Jubiläumszug mit vielen deutsch-deutschen Themenwagen aufgesprungen zu sein. Vom 48. deutschen Historikertag im Herbst dieses Jahres mit dem Leitmotiv „Über Grenzen“ einmal ganz zu schweigen.

Neben diesem Verdacht könnte alsdann die berechtigte Frage auftauchen: Innerdeutsche Grenze – gibt es dazu überhaupt noch etwas substantiell Neues zu sagen? Kommen wir da nicht vielleicht etwas spät?

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.