Show Less
Restricted access

Gefährdungsvorsatz im modernen Strafrecht

Zugleich unzeitgemäße Überlegungen über die Wiederbelebung des Gefährdungsstrafrechts in der Sicherheitsgesellschaft

Series:

Chun-Wei Chen

Während sich die Risikogesellschaft zu einer Sicherheitsgesellschaft wandelt, entsteht im modernen Strafrecht ein Paradigmenwechsel, wonach das Risiko- zum Gefährdungsstrafrecht eskaliert. Der Autor analysiert die vielfältigen Hintergründe und kommt zu dem Ergebnis, dass der Kern und die Lösung der Legitimationskrise des modernen Gefährdungsstrafrechts die Begrifflichkeit des Gefährdungsvorsatzes ist. Hierzu setzt er sich mit der jahrzehntelangen Dogmengeschichte des Gefährdungsvorsatzes auseinander, die bereits zahlreiche dogmatische Erkenntnisse hervorgebracht hat. Demgemäß rekonstruiert er das Wesen des Gefährdungsvorsatzes, das sich auf die Risikoethik gründet, die mit dem Schuldprinzip und der Perspektive der Freiheit verbunden ist.
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Die vorliegende Arbeit wurde im Wintersemester 2015/ 16 vom Fachbereich Rechtswissenschaft der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main als Dissertation angenommen. Zur Veröffentlichung wurde das Manuskript dieser Arbeit nur geringfügig modifiziert.

Ein besonders herzlicher Dank gebührt meinem verehrten Doktorvater Herrn Professor Dr. Cornelius Prittwitz nicht nur dafür, dass er mir während meiner Promotionszeit ständig mit Rat und Ermutigung zur Seite stand, sondern auch dafür, dass er mich als Doktorand auch ohne Empfehlung vonseiten eines Dritten freundlich annahm, als es mir fast aussichtslos erschien, an einer deutschen Hochschule zu promovieren. Herrn Professor Dr. Klaus Günther schulde ich besonderen Dank sowohl für die zügige Erstellung des Zweitgutachtens meiner Dissertation als auch für seine ständige Unterstützung meiner Anträge auf Verlängerung des DAAD-Stipendiums. Herrn Professor Dr. Ulfrid Neumann, der den Vorsitz meines Prüfungsausschusses innehatte, danke ich herzlich für die freundliche Leitung und die zügige Bearbeitung meiner Disputation.

Mein taiwanischer akademischer Lehrer Herr Professor Dr. Yaw-Cheng Ke vermittelte mir seit meinem Jura-Erstsemester nicht nur ein umfangreiches strafrechtliches Wissen, sondern er ermunterte mich überdies dazu, immer kritisch nachzudenken. Auch mein ursprüngliches Projekt, auf den Gefährdungsvorsatz dogmatisch einzugehen, entstand aus den nützlichen Diskussionen mit ihm. Für diese möchte ich ihm herzlich danken.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.