Show Less
Restricted access

Altchristliche Literatur und kritische Historie bei Franz Overbeck

Vier Studien

Johann-Christoph Emmelius

Der Autor geht in vier Studien der wissenschaftlichen Arbeit des Kirchenhistorikers Franz Overbeck nach. Unter Verwendung unveröffentlichter Vorlesungen rekonstruiert er Overbecks Arbeit am Konzept einer altchristlichen Literaturgeschichte sowie an der Entstehungsgeschichte des neutestamentlichen Kanons. Er zeichnet zudem Reflexionen Overbecks auf wissenschaftliche Kirchenhistorie nach und beschreibt die Verwendung des Begriffs «profane Kirchengeschichte». Er zeigt, wie – im Kontrast zum Öffentlichkeitsanspruch des Aufklärers Kant – Overbecks Öffentlichkeitsscheu als kritischer Historiker des Christentums wächst.
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Im Zusammenhang meiner Vorarbeiten für den Band 9 des Editionsprojekts „Franz Overbeck Werke und Nachlaß“ hatte ich die Aufgabe, sämtliche in Overbecks Nachlass erhaltene Vorlesungsmanuskripte zu lesen und auf eine mögliche Aufnahme in den Band 9 hin zu prüfen. Dabei zeigte sich nicht nur, dass die Ausarbeitung seiner Vorlesungen einen großen Teil der Arbeitszeit und Arbeitskraft Overbecks belegt hat, sondern auch, dass die Vorlesungen die kirchenhistorischen Detailstudien Overbecks und die Notate seiner enzyklopädischen Zettelkästen in charakteristischer Weise ergänzen. Im Unterschied zu den Notaten, die einzelnen Stichworten und Unterstichworten zugeordnet sind, bieten die Vorlesungen jeweils einen über mehrere hundert Seiten fortlaufenden, kontinuierlichen Text; im Unterschied zu den jeweils thematisch sehr spezifisch ausgerichteten und eng begrenzten Abhandlungen entfalten die Vorlesungen Overbecks Sicht auf weitgefasste Gegenstandsbereiche wie z. B. auf die Geschichte der Alten Kirche oder die Geschichte der Entstehung des neutestamentlichen Kanons.

Der Band 9 von „Franz Overbeck Werke und Nachlaß“ bot nur die Möglichkeit, ausgewählte Texte aus den der Geschichte der Alten Kirche gewidmeten Vorlesungen zu publizieren. Gleichzeitig entstand aber der Plan, darüber hinaus auch die Vorlesungen über neutestamentliche Kanonsgeschichte und über altchristliche Literaturgeschichte wenigstens ihrem Inhalt nach bekannt zu machen. Die Studien 2 und 3 des hier vorgelegten Bandes verwirklichen diesen Plan jeweils auf ihre Weise. Studie 2 zeichnet Overbecks Sicht der Entstehung des neutestamentlichen Kanons in ihren Grundzügen nach. Studie 3 widmet sich zunächst einigen bisher wenig beachteten Merkmalen von Overbecks ber...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.