Show Less
Restricted access

Historische Mündlichkeit

Beiträge zur Geschichte der gesprochenen Sprache

Series:

Edited By Elmar Eggert and Jörg Kilian

Der Band präsentiert in zwölf Beiträgen Ansätze, Methoden und Ergebnisse zur Erforschung der Geschichte der gesprochenen Sprache in unterschiedlichen Philologien. Diese zeigen einerseits die methodischen Schwierigkeiten der Untersuchung historischen Sprechens auf, andererseits stellen sie empirische Analysen ausgewählter Aspekte des gesprochenen Wortes aus verschiedensten Sprachräumen vor. Die Einzelanalysen behandeln die Erforschung des Sprechens über einen Zeitraum von über 2000 Jahren, vom mündlichen Lateinischen über das gesprochene Altspanische und Altniederdeutsche bis hin zu Aufzeichnungen direkter Rede in Protokollen des Altenglischen oder in mündlicher Diktion geschriebener Texte des Friesischen.
Show Summary Details
Restricted access

Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes

Extract



ANJA BECKER (geb. 1978 in Essen), erstes Staatsexamen für das Lehramt mit den Fächern Deutsch und Philosophie an der Universität Bochum 2004, Promotion an der LMU München 2007, seitdem wissenschaftliche Assistentin am dortigen Institut für deutsche Philologie. Forschungsschwerpunkte: Deutsche Literatur und Sprache des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, Historische Dialogforschung aus literaturwissenschaftlicher Perspektive, Theorien der Interpretation und der Metapher, Gattungen geistlicher Dichtungen. Buchveröffentlichungen: Poetik der wehselrede. Dialogszenen in der mittelhochdeutschen Epik um 1200, Frankfurt a. M. 2009; [Hrsg.]: Alterität als Leitkonzept für historisches Interpretieren, Berlin 2012; Remetaphorisierungen. Der Heilige Geist in der deutschen Literatur des Mittelalters, München [Habil. masch.] 2014.

Internet: http://www.germanistik.uni-muenchen.de/personal/mediaevistik/wiss_mitarbeiter/becker/index.html

E-Mail: anja.becker@lmu.de

THORSTEN BURKARD (geb. 1967 in Freiburg im Breisgau), mehrjährige Tätigkeit an der Ludwig-Maximilians-Universität München, seit 2005 Inhaber des Lehrstuhls für Klassische Philologie, insbesondere Latinistik, an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Forschungsschwerpunkte: antike Rhetorik und ihre Rezeption, antike Geschichtsschreibung, augusteische Dichtung, neulateinische Literatur, Lateinische Sprachwissenschaft, Historiographie der Sprachwissenschaft. Buchveröffentlichungen: Jacob Balde: Dissertatio de Studio poetico. Einleitung, Edition, Übersetzung, Kommentar, München 2004; Sallust: Werke, Darmstadt 2010; Lehrbuch der lateinischen Syntax und Semantik, Darmstadt 52012 (zus. mit Markus Schauer); Caeso Gramm: Chilonium. Novus Holsatiae Parnassus, Kiel/Hamburg 2015 (zus. mit Marvin Harms).

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.