Show Less
Restricted access

International Corporate Public Affairs Management

Politische Kommunikationsnetzwerke Multinationaler Unternehmen

Series:

Thomas Beck

Das Buch erstellt einen analytischen Bezugsrahmen für die Erfassung und Evaluation kommunikativer Einflussbeziehungen von Unternehmen. Bislang mangelte es an perspektivischer Vielfalt, theoretischen Fundierungsmöglichkeiten und geeigneten Instrumenten zur Rekonstruktion und Analyse des komplexen politischen Beziehungsmanagements Multinationaler Unternehmen. Der Autor verknüpft Schlüsselkonzepte des Issues- und Stakeholdermanagements, der Politikfeldanalyse, Tauschtheorie und Lobbyismusforschung mit dem Netzwerkansatz. Das Ergebnis ist eine neuartige Forschungsheuristik, die es möglich macht, Public Affairs aus relationaler Perspektive zu betrachten und themenzentrierte politische Anspruchsgruppenkommunikation von Organisationen zu analysieren.
Show Summary Details
Restricted access

Abstract

Extract



Deutsch

Seit drei Dekaden beschäftigt sich die internationale Forschung nun schon mit Corporate Public Affairs Management. Der Mangel an perspektivischer Vielfalt, theoretischer Fundierung und geeigneten Instrumenten zur Rekonstruktion und Analyse des komplexen politischen Beziehungsmanagements Multinationaler Unternehmen ist dabei mehr als offenkundig und Anlass genug, politische Kommunikation von und durch Unternehmen als Beziehungsphänomen erstmals umfassend theoretisch zu beschreiben und mithilfe eines Netzwerkmodells einen analytischen Bezugsrahmen für die Erfassung, Beschreibung und Bewertung kommunikativer politischer Einflussbeziehungen auszuarbeiten. Die vorliegende wissenschaftliche Abschlussarbeit kreiert deshalb Schritt für Schritt das analytische Modell eines Corporate Public Affairs Netzwerkes und fundiert dieses interdisziplinär theoretisch. Dabei werden Schlüsselbegriffe, Konzepte, Typologien und Variablen aus dem Issues- und Stakeholdermanagement, der Politikfeldanalyse, der Politischen Tauschtheorie und der kommunikative Theorie des Lobbying befruchtet und mit dem Netzwerkansatz verknüpft. Das Ergebnis ist eine neu geschaffene Forschungsheuristik, die es erstmals möglich macht, politische Unternehmenskommunikation aus relationaler Perspektive heraus zu betrachten und themenzentrierte politische Anspruchsgruppenkommunikation zu analysieren.

Schlüsselbegriffe: Internationales Corporate Public Affairs Management, Politische Unternehmenskommunikation, Unternehmenslobbying, Politische Kommunikationsnetzwerke

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.