Show Less
Restricted access

Verhinderung von Sportwettmanipulationen und Autonomie des Sports

Series:

Christian Weinbuch

Sportwettbewerbsmanipulationen aufgrund von Sportwetten stellen den wettbewerbsmäßig organisierten Sport vor erhebliche Probleme, da gerade die Manipulationsfreiheit ein zentraler Bestandteil eines fairen Sportwettkampfs ist. Daher beleuchtet der Autor die rechtlichen Möglichkeiten zur Verhinderung von Sportwettmanipulationen. Er erörtert die untersuchungsspezifische Problemstellung primär im Hinblick auf die Gefahren für den Sport und untersucht die Auswirkungen von Manipulationen der sportlichen Wettbewerbe aufgrund von Sportwetten auf den Sport. Abschließend beleuchtet er zielgerichtet zum einen, wessen Aufgabe es ist, den Sport vor solchen Manipulationsfällen zu schützen – die des Sports selbst oder die der öffentlichen Hand – und zum anderen, welche Handlungsmöglichkeiten diesen hierzu zur Verfügung stehen.
Show Summary Details
Restricted access

C. Bestandsaufnahme gegenwärtiger Maßnahmen durch den Sport und die öffentliche Hand zur Verhinderung der Sportwettmanipulation

Extract

C.  Bestandsaufnahme gegenwärtiger Maßnahmen durch den Sport und die öffentliche Hand zur Verhinderung der Sportwettmanipulation

Nachdem im letzten Kapitel abstrakt der Rahmen der Sportautonomie und in diesem Kontext die Voraussetzungen für die Rechtssetzung und Durchsetzung von möglichen Maßnahmen zur Verhinderung von Sportwettmanipulationen im Hinblick auf die Untersuchung dargestellt wurden, folgen nun Erhebungen bisheriger Maßnahmen des Sports und der öffentlichen Hand zur Verhinderung von solchen Manipulationen. Durch diese Darstellung des bisherigen Ist-Zustands sollen mögliche Lücken aufgetan werden, welche die Grundlagen für die Untersuchung weiterer möglicher Maßnahmen zur Verhinderung von untersuchungsspezifischen Manipulationen im Kapitel D darstellen.

Aufgrund der Überlegung, dass die Bekämpfung der untersuchungsspezifischen Wettbewerbsmanipulation primär im Interesse des Sports selbst liegt,530 wird mit der Untersuchung der aktuellen Situation im Sport begonnen. Im zweiten Teil folgen dann, mit der gleichen Prüfungsprämisse, Überlegungen zu Maßnahmen der öffentlichen Hand. Dabei stehen aufgrund der anfangs aufgezeigten Fokussierung die nationalen Lösungsbeiträge im Vordergrund.

I.  Lösungsbeitrag des Sports – insbesondere am Beispiel des Fußballs

Aufgrund des hierarchischen Aufbaus im Sport wird in der folgenden Untersuchung die internationale vor der nationalen Ebene untersucht. Dazu wird zunächst auf Maßnahmen der internationalen Fußballdachverbände FIFA und UEFA eingegangen, um im Anschluss einen kurzen Blick auf den olympischen Dachverband IOC zu werfen.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.