Show Less
Restricted access

Der «Koerber-Plan»

Wirtschaftspolitik als Integrationsfaktor für die Nationalitäten des Habsburgerreichs- Die Regierungszeit Ernest von Koerbers 1900-1904 aus wirtschaftlicher Perspektive

Series:

Eibe Hinrichs

Der Wirtschaftsplan des von 1900 bis 1904 regierenden österreichischen Ministerpräsidenten Ernest von Koerber (1850-1919) ist ein Thema europäischer Dimensionen. Die Konzeptionen des Koerber-Plans wurden seinerzeit als die kühnsten und weitreichendsten Vorhaben in der Geschichte der Doppelmonarchie bezeichnet. Die gesellschaftliche Ebene ist vor allem im Hinblick auf die politischen Auseinandersetzungen zu bewerten und wird im Kontext der sozialen und wirtschaftlichen Spannungen, die der Koerber-Plan zu reduzieren suchte, deutlich. Koerber versuchte durch sein Wirtschaftsprogramm den bisher vernachlässigten Wirtschaftsbereichen der Habsburgermonarchie einen Aufschwung zu geben, in dessen Folge nicht nur der allgemeine Wohlstand gehoben, sondern auch der Nationalitätenstreit eingedämmt werden sollte. Das Ziel des Koerber-Plans war die wirtschaftliche Verbesserung der Lebensumstände für die vielen Nationalitäten innerhalb der Doppelmonarchie. Die These lautete, dass keine Nationalität das Habsburgerreich verlassen werde, wenn die wirtschaftliche Situation aller Bürgerinnen und Bürger dies nicht rechtfertige. Ein Ziel, das auch in der Gegenwart vielfach im Rahmen der Europäischen Union genannt wird.
Show Summary Details
Restricted access

7. Anhang

Extract

7. Anhang

7.1 Literaturverzeichnis

Ableitinger, Alfred: (Koerber) Ernest von Koerber und das Verfassungsproblem im Jahre 1900. Österreichische Nationalitäten- und Innenpolitik zwischen Konstitutionalismus, Parlamentarismus und oktroyiertem allgemeinen Wahlrecht. Studien zur Geschichte der österreichisch-ungarischen Monarchie, Schriften des Dr. Franz Josef Mayer-Gunthof-Fonds Nr. 9, hrsg. von der „Kommission für die Geschichte der österreichisch-ungarischen Monarchie (1848–1918)“ an der österreichischen Akademie der Wissenschaften, Band XII, Wien/ Köln/ Graz 1973.

Ableitinger, Alfred: (Movement) The Movement Toward Parliamentary government in Austria since 1900: Rudolf Sieghart’s Memoir of June 28, 1903, in: Austrian History Yearbook Rice University, Houston (Tx.) 1966, S. 111–135.

Ableitinger, Alfred: (Liberalismus) Liberalismus-Nationalismus-nationale Strömungen, Retzhof-Schriften, Politische Bildung, Heft 4, Graz 1968.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.