Show Less
Restricted access

Delegierte Rechtsakte und Durchführungsrechtsakte im Europarecht

Eine Untersuchung anhand des Demokratie- und Rechtsstaatsprinzips unter besonderer Berücksichtigung des Urteils zur Rs. C-427/12 des Europäischen Gerichtshofs

Series:

Anna Eschbach

Die Autorin untersucht delegierte Rechtsakte und Durchführungsrechtsakte nach Art. 290 und Art. 291 AEUV. Hierbei beleuchtet sie insbesondere das Demokratie- und Rechtsstaatsprinzip, wie es sich vor und nach der Einführung der delegierten Rechtsakte und Durchführungsrechtsakte in der exekutiven Rechtsetzung verwirklicht sieht. Besondere Berücksichtigung findet dabei die Biozidprodukte-Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs.
Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract



Achenbach, Jelena v.: Demokratische Gesetzgebung in der Europäischen Union. Theorie und Praxis der dualen Legitimationsstruktur europäischer Hoheitsgewalt 2014 (zit.: v. Achenbach, Demokratische Gesetzgebung in der Europäischen Union, S.).

Badura, Peter: Staatsrecht. Systematische Erläuterung des Grundgesetzes 5. Auflage, 2012 (zit.: Badura, Staatsrecht, S.).

Bast, Jürgen: Grundbegriffe der Handlungsformen in der EU. entwickelt am Beschluss als praxisgenerierter Handlungsform des Unions- und Gemeinschaftsrechts 2006 (zit.: Bast, Grundbegriffe der Handlungsformen in der EU, S.).

–: New Categories of Acts after the Lisbon Reform: Dynamics of Parliamentarization in EU Law in: Common Market Law Review 2012, S. 885–928 (zit.: Bast, CMLR 2012, 885).

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.