Show Less
Restricted access

Morphologisch-semantische Modellierung internationaler Fachsprache

Die sicherheitsrelevante Ortungsterminologie der Landverkehrsfachsprache in Deutsch, Englisch und Türkisch

Ayse Yurdakul

Ziel der Autorin ist die Entwicklung einer morphologisch-semantischen Modellierungsmethode zur Klärung semantischer Probleme in einer mehrsprachigen Terminologie (in der sicherheitsrelevanten Ortungsterminologie der Landverkehrsfachsprache in Deutsch, Englisch, Türkisch). Intralinguale Probleme (Synonymie, Polysemie, Homonymie) klärt sie durch einen morphologischen Ansatz und interlinguale Probleme (Äquivalenzprobleme) durch einen semantischen Ansatz (durch Klärung intralingualer Probleme). Folglich entsteht eine konsistente mehrsprachige Terminologie. Aus der Untersuchung resultiert, dass intralinguale Probleme interlinguale Probleme verursachen. Insofern führt ihre Behebung zur Behebung interlingualer Probleme. Ausgenommen von diesem Zusammenhang sind terminologische Lücken.
Show Summary Details
Restricted access

1. Einleitung

Extract



Sprache fungiert im weitesten Sinne als Kommunikationsmittel, mit dem Menschen ihre Handlungen vollziehen, ihre Gedanken und ihre Gefühle zum Ausdruck bringen und Informationen austauschen (vgl. Glück 2010: 635). Die menschliche Kommunikation und die Weitergabe von Wissen sind in erster Linie sprachabhängig. Die Wissensvermittlung und die Kommunikation beziehen sich dabei auf eine bestimmte Zielgruppe, sodass wiederum der Gebrauch von Sprache kontextbezogen bzw. zielgruppenorientiert ist. Folglich kann sie auf den alltäglichen Ablauf zivilisierter Menschen, aber auch auf einen fachlichen bzw. einen beruflichen Bereich bezogen sein.

Im weiten Sinne wird zwischen einer Gemeinsprache und einer Fachsprache strikt unterschieden. Glück (2010: 227) definiert die Gemeinsprache als Sprachvariante, die allen Sprachteilnehmern eines Sprachgebietes zugänglich ist. Im Unterschied zu dieser stellt die Fachsprache nach ihm [Glück (2010: 194)] die Menge der in einer spezifischen Fachdisziplin verwendeten sprachlichen Mittel dar. Als Beispiele sind die Fachsprache der Medizin und die Fachsprache des Maschinenbaus zu nennen. Die Gemeinsprache und die Fachsprachen (und andere Varietäten1) bilden zusammen die sogenannte Gesamtsprache (vgl. Hahn 1980: 395). Beispielsweise besteht die deutsche Gesamtsprache aus einer Gemeinsprache und aus beliebig vielen Fachsprachen.

Zwischen der Gemeinsprache und der Fachsprache bestehen jedoch im engeren Sinne Abgrenzungsprobleme. In der Fachsprachenforschung wird kontrovers darüber diskutiert, ob die Fachsprache eine von der Gemeinsprache autonome Varietät oder ob sie ein spezifisches Subsystem der Gemeinsprache darstellt. Demzufolge haben sich in der fachsprachlichen Forschung zum Verhältnis der Fachsprache zur Gemeinsprache zwei verschiedene Hypothesen entwickelt. Im folgenden...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.