Show Less
Restricted access

Der Verfügungsmachtbegriff bei Umsatzrealisation und Leasingverträgen nach IFRS

Series:

Serpin Caliskan

Die Autorin analysiert den Verfügungsmachtbegriff und dessen Eignung als Realisationsmerkmal in der Umsatzrealisierung und Leasingbilanzierung nach IFRS. Bisher zeichneten heterogene Konzepte und Regelungslücken die Umsatzrealisierung nach IFRS und US-GAAP aus. Im Rahmen des Konvergenzprojektes von IASB und FASB nahm man sich dieser Problematiken an und gab im Mai 2014 den IFRS 15 «Revenue from Contracts with Customers» heraus. In enger Beziehung steht das Projekt zur Leasingbilanzierung. Beiden Projekten ist die zentrale Rolle des Verfügungsmachtbegriffs gemein, mit dem sich bislang nicht ausreichend kritisch auseinandergesetzt wurde. Die Autorin zeigt zahlreiche offene Fragen und Inkonsistenzen im IFRS 15 auf und bemängelt ein divergierendes Nutzenverständnis der Verfügungsmachtbegriffe bei Umsatzrealisierung und Leasing.
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Die vorliegende Arbeit entstand während meiner Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Rechnungswesen und Prüfung der Ludwig-Maximilians-Universität München. Im Wintersemester 2014/2015 wurde sie vom Promotionsausschuss der Fakultät für Betriebswirtschaft als Dissertation angenommen.

An erster Stelle möchte ich meinem akademischen Lehrer und Doktorvater Herrn Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Ballwieser meinen größten Dank aussprechen. Er ermöglichte mir nicht nur eine Promotion an seinem Lehrstuhl, sondern unterstützte mich in der Anfertigung des vorliegenden Werkes durch sein Vertrauen in meine Arbeit und seine stetigen und konstruktiven Ratschläge. Frau Prof. Dr. Schanz möchte ich an dieser Stelle für die freundliche Übernahme des Zweitgutachtens sehr herzlich danken.

Auch meinen lieben Kollegen danke ich für die gute Zusammenarbeit und ihr stets offenes Ohr. Im Einzelnen möchte ich Herrn Dr. Sebastian Erb, MBR, Herrn Dr. Tobias Friedrich, M.Sc., MBR, Herrn Dr. Sebastian Keßler, MBR, Frau Dr. Anne Kretzschmar, MBR, Herrn Roland Paarz, MBR, Herrn Dr. Jörg Wiese, MBR und Frau Dr. Annette Witzleben, MBR nennen.

Schließlich möchte ich meiner Familie von ganzem Herzen für ihre wunderbare Unterstützung und ihr Vertrauen danken. Ihr sei diese Arbeit gewidmet.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.