Show Less
Restricted access

Geschäftsprozessorientiertes Risikomanagement in komplexen Systemen der maritimen Containerlogistik

Eine integrative, systemtheoretische Betrachtung

Series:

Ephraim Robbe

Das Buch thematisiert das geschäftsprozessorientierte Risikomanagement, das als spezielle Gestaltungsvariante der operativen Komponente eines betriebswirtschaftlichen Risikomanagementsystems betrachtet werden kann. In seiner integrativen und systemtheoretischen Betrachtung richtet der Autor die Aufmerksamkeit auf Unsicherheiten in komplexen Geschäftsprozesssystemen der maritimen Containerlogistik. Der entwickelte Gestaltungsansatz ist ein branchenspezifischer Bezugsrahmen für die Entwicklung unternehmensspezifischer Risikomanagementsysteme.
Show Summary Details
Restricted access

6. Gestaltungsansatz für das geschäftsprozessorientierte Risikomanagement

Extract

Der im Folgenden dargestellte Gestaltungsansatz dient der systematischen und zielgerichteten Identifikation, Bewertung, Steuerung und Überwachung relevanter Risiken auf der Geschäftsprozessebene. Relevant sind in diesem Kontext all diejenigen Risiken, deren Realisierung die Erreichung definierter Geschäftsprozessziele negativ beeinflussen kann.1406 Folglich werden die Geschäftsprozesse der Linienreederei und die Prozessschnittstellen zu externen Geschäftsprozesssystemen betrachtet.1407 Die Betrachtung wird somit nicht auf die Linienreederei beschränkt, sondern umfasst auch das Umweltsystem.1408 Dadurch wird eine holistische Betrachtung realisiert. Abb. 35 veranschaulicht – abstrakt – den definierten Analyseraum.

Abb. 35: Analyseraum des geschäftsprozessorientierten Risikomanagements.1409



← 203 | 204 → Dieser Fokus impliziert eine systematische und zielgerichtete Allokation begrenzter Managementressourcen zur Aufrechterhaltung der Wertschöpfungsfähigkeit des betrachteten Geschäftsprozesssystems.

Für das Vorgehensmodell zum geschäftsprozessorientierten Risikomanagement wird zwischen der Makro- (6.1) und der Mikrologik (6.2) des Gestaltungsansatzes unterschieden.1410 Die Differenzierung umfasst sieben Elemente, die in ihrer Gesamtheit den Gestaltungsansatz konstituieren.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.