Show Less
Restricted access

Motivieren und Motivation im Deutschen als Fremdsprache

Series:

Lutz Götze, Pakini Akkramas, Gabriele Pommerin-Götze and Salifou Traoré

Das Buch vereint die Beiträge der 2013 von der Deutschabteilung der Ramkhamhaeng-Universität Bangkok organisierten Konferenz zum Thema Motivieren und Motivation im Unterricht Deutsch als Fremdsprache. Die Motivation im Fremdsprachenunterricht ist ein komplexes, multifaktorielles Phänomen, dessen Gelingen vor allem einen Lernenden und seine Bereitschaft zum Lernen voraussetzt. Demgegenüber können sich die Lehrenden lediglich um die Gestaltung einer lernbegünstigenden Umgebung bemühen. Dieser und ähnlichen Fragestellungen widmen sich die Autoren in diesem Band. Im Fokus der Betrachtung steht der fremdsprachliche Deutschunterricht in Südostasien.
Show Summary Details
Restricted access

Sprechmotivation beim Deutschlernen: Do Mai Anh

Extract

Von den vier Fertigkeiten in Deutsch als Fremdsprache (DaF) scheint das Sprechen die Fertigkeit zu sein, die am schwersten zu beherrschen ist. Sowohl Lernende als auch Lehrende klagen oft darüber, dass sie die größten Probleme beim Üben dieser Fertigkeit im Vergleich zu den anderen Fertigkeiten (Schreiben, Lesen und Hören) haben. Beobachtungen zeigen, dass viele Deutschlernende gute Niveaustufen beim Schreiben, Lesen und Hören, aber nicht dieselbe Stufe beim Sprechen erreichen. Auch im Englischunterricht hat man gesehen, dass sich ein Drittel aller Lernender kein einziges Mal mündlich am Unterricht beteiligt (Kieweg 2007, 14).

Für vietnamesische Studenten an der Universität Hanoi ist dies auch eine besonders große Herausforderung. Wir beobachten, dass die Studenten Sprechaufträge nicht freiwillig und ungern genug ausführen. Darum soll in dieser Arbeit dargestellt werden, inwiefern sich Faktoren der Sprechmotivation und Sprechhemmung auf die mündliche Kompetenz von DaF-Lernenden auswirken. Danach wird deutlich gemacht, wie motivierend die Studenten an der Universität Hanoi beim Sprechen im Deutschunterricht sind. Schließlich werden einige Vorschläge zum Motivieren der Studenten beim Sprechen im Fremdsprachenunterricht im Allgemeinen und im Deutschunterricht im Besonderen vorgestellt.

Die Sprechfertigkeit ist sicherlich die komplexeste der vier Fertigkeiten, vor allem, da sie im Alltag nicht oft in monologischer Form vorkommt und sie somit nicht von der Gesprächsfähigkeit und der Hörfertigkeit getrennt werden kann. „Damit wird der Tatsache Rechnung getragen, dass bei sprachlichen Kontakten ja immer mindestens zwei Partner (oder mehr) beteiligt sind und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.