Show Less
Restricted access

Symbolon

Gesellschaft für wissenschaftliche Symbolforschung e. V.

Series:

Edited By Hermann Jung

Band 19 des Jahrbuchs SYMBOLON dokumentiert Vorträge aus unterschiedlichen Disziplinen, die bei den Jahrestagungen der Gesellschaft für wissenschaftliche Symbolforschung e. V. 2009–2011 in Ludwigshafen/Rhein und Frankfurt/Main gehalten wurden. Folgende Themenkreise werden behandelt: «Symbole von Trauer und Hoffnung» (Liebeslied als Heimatlied, Tibetisches Totenbuch, Jakobsweg, Jenseitssymbolik, kunsthistorische Phänomene, Das Wunder von Marxloh – ein Moschee-Werbefilm, Symbolbildung und Grenzsituation, Requiem), «Symbole und Zeichen domestizierter Natur I. Das Haus» (Raum und Musik, private Räume des Selbst, die Aura eines Ortes, Schreine der Götter, Weltgehäuse), «II. Sakralbau und Garten» (das Haus Gottes, das Wilde und das Gezähmte im Mittelalter, Boschs Garten der Lüste, literarische Figurationen des Gartensymbols, der phantastische Garten, die Moschee, die Gärten der Hexen und weisen Frauen), weiterhin ein Beitrag zur 40-jährigen Geschichte der Symbolgesellschaft.
Show Summary Details
Restricted access

Wolfgang Bauer Die Gärten der Hexen und weisen Frauen. Mythologie und Symbolik

Extract

Mythologie und Symbolik

Wolfgang Bauer

Geschrieben in Erinnerung an Marianne Beuchert

1. Die Welt als Garten von Mutter Erde

Die Erde ist die Mutter aller Pflanzen. Ihr Garten ist die wilde Natur. Dort lässt sie ihre Zöglinge wachsen, nährt sie und schenkt ihnen geheime Kräfte.1 Die Pflanzenwelt stand in der Vorstellung der Menschen in enger Beziehung zu fruchtbarkeitsbringenden, heilkundigen und zauberkräftigen Erd- und Unterweltsgöttinnen wie der Ishtar der Babylonier, der Astarte der Phönizier, der Kybele der Phryger, der Isis der Ägypter, der Gaia der Griechen, der Ceres und Flora der Römer und der Nerthus und Freyja der Germanen. Diese Muttergöttinnen symbolisierten die Erde als Erzeugerin des grünen Kleids unseres Planeten und allen Lebens darauf.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.