Show Less
Restricted access

Das Recht der Gesellschafter-Fremdkapitalfinanzierung

Rechtsvergleichende Analyse der Behandlung von Gesellschafterdarlehen vor und in der Insolvenz der GmbH nach deutschem und russischem Recht

Series:

Julia Gerzen

Mit dem Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) hat der Gesetzgeber das Recht der Gesellschafterdarlehen und darlehensähnlicher Fremdfinanzierung neu geregelt und ausschließlich in das Insolvenz- und Anfechtungsrecht verlagert, um so die zu komplex gewordene Materie des Eigenkapitalersatzrechts zu vereinfachen. Die Studie untersucht, wie sich die Neuregelungen und die Folgen für die Unternehmensfinanzierung und die Sanierungsmöglichkeiten der Gesellschafter auswirken, insbesondere werden der generelle und rechtsformneutrale Nachrang sämtlicher Gesellschafterdarlehen in der Insolvenz sowie die Ausnahmetatbestände des Kleinbeteiligungs- und Sanierungsprivilegs erläutert. Es wird der Frage nachgegangen, wie die Gewährung von Gesellschafterdarlehen nach Stellung des Insolvenzantrages rechtlich zu beurteilen ist. Daneben zeigt die Arbeit die Ausstattung der Gesellschaften mit Fremdkapital in Russland auf. Eine detaillierte Darstellung des Insolvenzverfahrens und dessen Auswirkungen auf die Finanzierungsleistungen der Gesellschafter in Russland gibt Aufschluss darüber, welche Gemeinsamkeiten die deutsche und die russische Rechtsordnung miteinander verbinden.
Show Summary Details
Restricted access

Gesetzesauszug

Extract



InsolvG

Art. 7 Recht auf Anrufung des Arbitragegerichts

Art. 8 Recht auf die Stellung des Antrags beim Arbitragegericht durch den Schuldner

Der Schuldner hat das Recht bei drohender Insolvenz beim Arbitragegericht einen Insolvenzantrag zu stellen, wenn Umstände vorliegen, die eindeutig darauf hinweisen, dass der Schuldner nicht in der Lage sein wird, die Zahlungsverbindlichkeiten und (oder) die Pflichtzahlungen fristgerecht zu erfüllen.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.