Show Less
Restricted access

Ausspracheschwierigkeiten arabischer Deutschlernender aus dem Irak und didaktische Überlegungen zum Ausspracheunterricht

Series:

Die Arbeit untersucht die Ursachen phonologischer und phonetischer Abweichungen arabischer Deutschstudierender und unterbreitet didaktisch-methodische Vorschläge für den Ausspracheunterricht. Ein Schwerpunkt der Arbeit ist die kontrastive Analyse des modernen Hocharabischen und des Deutschen auf phonetisch-phonologischer Ebene, um Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden Sprachen aufzuzeigen und potenzielle sprachsystematisch bedingte Interferenzen zu prognostizieren. Darüber hinaus wird eine auditive Analyse zur Identifizierung und Klassifizierung segmentaler und auffälliger suprasegmentaler Ausspracheabweichungen vorgenommen. Der Autor beschreibt Einflussfaktoren auf das Lehren und Lernen der Aussprache und macht Didaktisierungsvorschläge zur Optimierung des Ausspracheunterrichts.
Show Summary Details
Restricted access

2 Aktuelle Situation des Fremdsprachenunterrichts Deutsch im Irak

Extract

Die neutrale Haltung Deutschlands im letzten Irak-Krieg wurde im Irak allgemeinhin mit Wohlwollen aufgenommen und hat sich dort positiv auf das Deutschlandbild und das Interesse an Deutschland ausgewirkt. Auf diplomatischer Ebene entwickelt sich eine rege kulturelle Zusammenarbeit, welche auch in der Förderung und Entwicklung der Fremdsprachenkenntnisse Früchte trägt. Bei der Beschreibung der aktuellen Situation des Fremdsprachenunterrichts Deutsch im Irak kristallisieren sich bereits einige Problembereiche heraus. In diesem Kapitel wird der Stellenwert des Aussprachetrainings im fremdsprachlichen Deutschunterricht an der Universität Bagdad untersucht. Die zentrale Position in der Beschreibung nehmen dabei die Auswertungen der im Ausspracheunterricht verwendeten Methoden und der Integration der Phonetik im DaF-Lehrwerk Delfin ein.

An der Sprachenfakultät der Universität Bagdad existiert gegenwärtig nur eine Abteilung, die Deutsch als Fremdsprache bzw. ein Germanistikstudium anbietet. In dieser Abteilung werden Kurse im Bereich der germanistischen Disziplinen Literaturwissenschaft und Sprachwissenschaft sowie in der Sprachpraxis (Aufsatz, Grammatik, Hörverstehen) angeboten. Neben den germanistischen Fächern muss auch die englische Sprache als Nebenfach belegt werden. Anders als für das Anglistikstudium werden in der Germanistik keine Deutschkenntnisse vorausgesetzt. Irakische Deutschlernende haben an den staatlichen irakischen Schulen zuvor andere Fremdsprachen (Englisch, Französisch etc.) gelernt, nicht jedoch Deutsch. Nach achtsemestrigem Studium erhalten die Absolventen den akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.). Im Folgenden wird die Zahl der Unterrichtsstunden pro Woche und Fremdsprache dokumentiert, ← 15 | 16 → die ein irakischer Germanistikstudent nach Abschluss seines Bildungsweges typischerweise belegt hat:

Tab. 1:  Fremdsprachenunterricht im Irak

Bildungseinrichtung

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.