Show Less
Restricted access

Die Sprach- und Kulturmittlung in Altenbetreuungseinrichtungen

Eine empirische Forschungsarbeit

Series:

Giovanni Bevilacqua

Die Bevölkerung in den westlichen Industrieländern altert. Das gilt auch für die Einwanderergeneration, die nach dem Zweiten Weltkrieg ihr Heimatland aus wirtschaftlichen Gründen verlassen hat und trotz des festen Vorsatzes, nur einige Jahre in der Fremde zu verbringen, nie wieder zurückgekehrt ist. Dieses Buch beschäftigt sich mit der ersten italienischen Einwanderergeneration in der belgischen Provinz Limburg, die sich nun im Rentenalter befindet und Gebrauch der dortigen Gesundheits- und Altenbetreuungseinrichtungen macht. In dieser empirischen Forschungsarbeit wurde anhand einer teilnehmenden Beobachtung und eines Fragebogens ermittelt, welche Bedürfnisse die älteren Italiener haben, ob sich diese Bedürfnisse von denen der einheimischen Älteren unterscheiden und ob sie von den Verantwortlichen wahrgenommen und befriedigt werden.
Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract



Allewijn, Maritza/Miesen, Bère (2008). Zorg om ouderen. Een leidraad voor de mantelzorgers. Houten: Bohn Stafleu van Loghum.

Anderson, R. Bruce (1976). “Perspectives on the Role of Interpreter”. In: Brislin, Richard (eds.): Translation: Applications and Research. New York: Gardner Press, 208–228.

Andolfi, Maurizio (2003). La Mediazione Culturale. Tra l’estraneo e il familiare. Milano: Franco Angeli.

Angelelli, Claudia V. (2003). “The Interpersonal Role of the Interpreter in Cross-Cultural Communication. A Survey of Conference, Court, and Medical Interpreters in the US, Canada and Mexico”. In: Brunette, Louise/Bastin, Georges/ Hemlin, Isabelle/Clarke, Heather (eds): The Critical Link 3. Interpreters in the Community. Third International Conference on Interpreting in Legal, Health and Social Service Settings. Amsterdam/Philadelphia: John Benjamins Publishing Company, 15–26.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.