Show Less
Restricted access

Die Konstitution des Subjekts in den Romanen von Rachel de Queiroz

Eine diskursanalytische Untersuchung

Series:

Marita Rainsborough

Rachel de Queiroz (1910-2003) gilt als eine der bedeutendsten AutorInnen Brasiliens im 20. Jahrhundert. Die Frage nach der Konstitution des Subjekts ist Ausgangspunkt für die Untersuchung ihrer sieben Romane. Sie ermöglicht gleichzeitig einen Blick auf das brasilianische Subjekt und auf Brasilien mit seiner Geschichte und Kultur, ausgehend von den involvierten Diskursen wie Ökonomie, Recht, Politik, Gender, Theater, Film und brasilidade. Im Gegensatz zu den bekannten diskursanalytischen Verfahren ist die subjektorientierte Diskursanalyse auf der Basis von Foucault und Butler zugleich kontextbezogen und nah am literarischen Text in seiner ästhetischen Verfasstheit. Foucaults Theorem von Literatur als Spiel der Quasi-Diskurse, das seine Literaturtheorie in einem neuen Licht erscheinen lässt, wird dieser Analyse zugrunde gelegt.
Show Summary Details
Restricted access

Titel

Extract

Marita Rainsborough

Die Konstitution des Subjekts in den Romanen von Rachel de Queiroz

Eine diskursanalytische Untersuchung



You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.