Show Less
Restricted access

Deutsche und polnische Migrationserfahrungen

Vergangenheit und Gegenwart

Series:

Edited By Dorota Praszalowicz and Anna Sosna-Schubert

Der Band schildert Geschichte und Gegenwart der deutsch-polnischen Beziehungen aus der Perspektive der gemeinsamen Migrationserfahrungen. Im ersten Teil widmen sich die Beiträge der Beschreibung der unterschiedlichen Migrationsformen auf dem Alten Kontinent und in Übersee. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Koexistenz der deutschen und polnischen Migranten in den USA, Kanada, Australien und Kasachstan. Die Beiträge veranschaulichen das Weiterbestehen der Nachbarschaft an den neuen Niederlassungsorten und liefern Erklärungsmuster für bestimmte Migrationsstrategien. Der zweite Teil widmet sich der gegenwärtigen Migration der Polen nach Deutschland und ihrer Rückwanderungen. Diese Migrationsbewegungen werden unter wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Aspekten betrachtet.
Show Summary Details
Restricted access

Eine longue durée polnischer Ethnizität? Polen in Mitteldeutschland von 1880 bis zur Gegenwart

Extract



Johannes Frackowiak

Altenburg

Nachstehender Beitrag1 wendet sich zunächst überblicksartig den Migrationsvorgängen zu, die im Zeitraum von den 1880er Jahren bis zum Ersten Weltkrieg zur Entstehung einer polnischen Herkunftsgemeinschaft in der mitteldeutschen Industrieregion Bitterfeld führten. Im Anschluss daran sollen die Integrationsund Assimilationsprozesse2 dieser Gemeinschaft in bzw. an die deutsche Mehrheitsgesellschaft in einer Langzeitperspektive von den 1880er Jahren bis zur Gegenwart betrachtet werden. Im Rahmen dieser Perspektive wird intergenerativ nach dem Einfluss identitätsstiftender Faktoren auf die polnischen Migranten und den Ursachen für die vergleichsweise lange, bis in die 1940er Jahre nachzuweisende Fortdauer polnischer Ethnizität3 in diesem Territorium gefragt. Dabei ← 35 | 36 → steht vor allem die zweite Generation der Zuwanderer im Fokus der Aufmerksamkeit. In unmittelbarer Verbindung damit findet ein anderer Vorgang Berücksichtigung: die aus dieser Fortdauer von Ethnizität resultierende Entstehung einer hybriden deutsch-polnischen Identität bei jenen Teilen der Herkunftsgemeinschaft, die in der zweiten Hälfte der 1940er Jahre nach Polen remigrierten.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.