Show Less
Restricted access

Classics Revisited

Wegbereiter der Linguistik neu gelesen

Series:

Edited By Alastair G.H. Walker

Wie haben frühere Linguistinnen und Linguisten die Entwicklung der Linguistik beeinflusst? Welche Bedeutung haben ihre Werke für die heutige linguistische Forschung? Die in diesem Band versammelten Beiträge gehen diesen Fragen nach mit einer Analyse des Wirkens von acht Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, deren Arbeiten als wegweisend für die heutige Linguistik gelten können. Die Werke der hier behandelten Personen erstrecken sich über einen Zeitraum vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart und vertreten die Fachrichtungen Allgemeine Sprachwissenschaft, Phonetik, Anglistik, Germanistik, Romanistik und Slavistik. Die Themen umfassen u.a. Grammatiktheorie, Sprachgeschichte und Soziolinguistik und schließen einen Überblick über die Entwicklung der Linguistik in Großbritannien ein.
Show Summary Details
Restricted access

Daniel Jones und das Ohr als Nachrichtenempfänger

Extract



Abstract: The article sketches the life and the scientific achievements of Daniel Jones as the central representative of the British School of Phonetics and pioneer of modern phonetic research. Three of his works, encompassing the whole spectrum of the discipline, going from prosody via the prosodic-segmental cutting point of sound variation and reduction, and ending with the individual sound, viz Intonation Curves (1909), The Phoneme (1950) und The English Pronunciation Dictionary (1917), are taken as a basis to compares Jones’ insights with present-day research, and to demonstrate the scientific value and phenomenological accuracy of the descriptions and analyses of the time, based as they were on auditory phonetic perception. The article further shows what implications and inspiration can be derived from them for present-day phonetics based on acoustic-instrumental principles. Thus the article is not only an appraisal of Daniel Jones as a person, but also a plea not to neglect or underestimate the ear as the receiver of information or instrument of analysis over and above present-day means of analysis.

1.   Einleitung

Daniel JONES steht wie kaum ein anderer Name für das, was David CRYSTAL im Rahmen der Ringvorlesung zu diesem Sammelband als „the indispensable foundation“ [die unverzichtbare Grundlage] für die Analyse gesprochener Sprache bezeichnet hat: die phonetische Wissenschaft. Als einer der herausragenden Köpfe der English School of Phonetics (vgl. FIRTH 2008) haben seine Arbeiten die phonetische Forschung des frühen 20. Jahrhunderts geprägt, und – das wird dieser kleine Beitrag...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.