Show Less
Restricted access

Fremdsprachen in Studium und Lehre – Foreign Languages in Higher Education

Chancen und Herausforderungen für den Wissenserwerb – Opportunities and Challenges for the Acquisition of Knowledge

Series:

Edited By Annelie Knapp and Karin Aguado

Die zunehmende Internationalisierung der Hochschulen hat dazu geführt, dass für immer mehr Studierende das Studium ganz oder teilweise in einer Fremdsprache stattfindet. Dieser Band beleuchtet auf empirischer Basis die mit der Verwendung von Deutsch und Englisch als Fremdsprachen im Studium verbundenen Probleme. Er zeigt aber auch Ansätze zu deren Lösung sowie die Potenziale von Mehrsprachigkeit für den Wissenserwerb auf. Beiträge aus dem deutschen Kontext werden dabei ergänzt durch Studien aus Dänemark, Spanien und Südafrika.
As higher education is becoming more and more international, a growing number of students at universities have to use German or English as foreign languages for their studies. On the basis of empirical data this volume discusses not only the challenges, but also the potential of multilingualism for the acquisition of knowledge. Chapters from the German context are supplemented by studies from Denmark, Spain, and South Africa.
Show Summary Details
Restricted access

Catch-22. Die Fremdsprache als Lernvoraussetzung und Lernergebnis universitärer Interaktionen

Abstract

Extract

Johanna KlippelTechnische Universität Darmstadt

Catch-221. Die Fremdsprache als Lernvoraussetzung und Lernergebnis universitärer Interaktionen

Second language acquisition in a natural learning context is quite a Catch-22: It is well-known that interaction in the target language facilitates improvement in language competence. However, this same interaction may also cause anxiety that hampers students’ desire to practice the second language when given the choice. The following article focuses on the learning experiences of international university students and shows how students’ willingness to interact at their German host university varies in different contexts. The results provide evidence for pre-conditions and potential barriers to successful interactions among language learners in academic settings.

NILAY_2/22: [W]enn ich mit jemandem mit einer offiziellen Person, wo ich eigentlich keine Fehler machen sollte, spreche zum Beispiel und dann habe ich Angst […] Aber es wird weggehen, wenn ich ein bisschen mehr spreche und das eine schließt das andere aus oder so (beide lachen).

Dieses Zitat aus einem Interview mit einem indischen Masterstudenten verdeutlicht, wie widersprüchlich manche Lernende den Fremdsprachenerwerb im Zielsprachenland erleben: Einerseits erkennen sie, dass Interaktionen mit L1-Sprechenden eine wichtige Voraussetzung für die Verbesserung ihrer Fremdsprachenkenntnisse sind. Andererseits ist das Bewusstsein, dass man die Fremdsprache nicht perfekt beherrscht, ein wesentlicher Grund, solche Interaktionen zu vermeiden.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.