Show Less
Restricted access

Polnisch-deutsche Unternehmenskommunikation

Ansätze zu ihrer linguistischen Erforschung

Series:

Edited By Sambor Grucza, Mariola Wierzbicka, Justyna Alnajjar and Pawel Bak

Der Band enthält Beiträge, die einem breiten Spektrum an Problemen aus dem Bereich der Unternehmenskommunikationsforschung gewidmet sind. Es offenbaren sich dabei viele Standpunkte, die allesamt zur Erweiterung des Wissenshorizonts beitragen und dazu verhelfen können, unterschiedliche Herangehensweisen kennenzulernen. Die meisten der präsentierten Beiträge stellen Forschungsergebnisse von Mitarbeitern der Universität Warschau und der Universität Rzeszów dar. Beide Orte nehmen bei der Erforschung der polnisch-deutschen Unternehmenskommunikation und des Wirtschaftsdeutschen in der germanistischen Landschaft Polens eine besondere Stellung ein.
Show Summary Details
Restricted access

Einleitung

Extract



Das immer lebhaftere Engagement der Bürger in der Wirtschaft und der zunehmende Einfluss der wirtschaftlichen Entwicklung auf das Leben der Menschen bewirken ein immer größeres Bewusstsein für die Notwendigkeit der Wahrnehmung von Wirtschaftsprozessen und eine Reflexion hierüber. Die Entwicklung von internationalen, z.B. polnisch-deutschen Beziehungen trägt dazu bei, dass die durch Multimodalität, Interlingualität und Interkulturalität geprägten Kontakte immer mehr an Bedeutung gewinnen und eine entsprechende Beachtung vonseiten der modernen Linguistik verdienen. In diesem Sinne werden Probleme der Unternehmenskommunikation und der Wirtschaftssprachen zum Gegenstand von applikativ ausgerichteten Analysen.

Der vorliegende Band „Polnisch-deutsche Unternehmenskommunikation. Ansätze zu ihrer linguistischen Erforschung“ enthält Beiträge, die einem breiten Spektrum an Problemen aus dem Bereich der Unternehmenskommunikationsforschung gewidmet sind. Es offenbaren sich dabei viele Standpunkte, die allesamt zur Erweiterung des Wissenshorizonts beitragen und dazu verhelfen können, unterschiedliche Herangehensweisen kennenzulernen. Der Band besteht konzeptionell aus vier ineinander greifenden Teilen.

Der erste Teil hat die Funktion einer breiten Einführung in die Hauptproblematik. In den einzelnen Beiträgen wird die gegenwärtige Stellung des Deutschen in Polen vor dem Hintergrund der Polnisch-Deutschen Geschichte erörtert (Franciszek Grucza – Deutsche Sprache in Polen – Geschichte, Gegenwart, Zukunft), auf wissenschaftliche und gesellschaftliche Pflicht der Linguistik, sich mit der Unternehmenskommunikation zu beschäftigen, eingegangen (Sambor Grucza – Zur Notwendigkeit der Erforschung der polnisch-deutschen Unternehmenskommunikation) sowie der Stand der linguistischen Erforschung der polnisch-deutschen Unternehmenskommunikation umrissen (Krzysztof Nycz – Zur linguistischen Erforschung der Unternehmenskommunikation).

Im zweiten Teil werden...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.