Show Less
Restricted access

Der Entrepreneur und die unternehmerischen Handlungsfelder

Opportunities, Märkte und Institutionen im Fokus des dynamischen Wandels

Series:

Detlef Wehling

Die wissenschaftliche Reihe mit ihrem Herausgeber Detlef Wehling veröffentlicht grundlegende, praxisorientierte Schriften zur Unternehmensgründung und Unternehmerkompetenz. Sie beleuchtet die interaktiven Beziehungen von Persönlichkeit, Gründungsprozessen und institutionellem Umfeld sowie die Führungs- und Handlungskompetenz des Gründers. Opportunities, Märkte und Institutionen bestimmen die unternehmerischen Handlungsfelder. Der erste Band ist ein Übersichtsband zu diesem wissenschaftlichen Ansatz; in den Folgebänden werden die einzelnen Themenkomplexe vertieft.
Show Summary Details
Restricted access

9. Marketing

Extract

9.Marketing

Der Gründer hat eine unternehmerische Gelegenheit geprüft und für den Erfolg seines jungen Unternehmens als tragfähig und umsetzbar bewertet. Sein Unternehmen ist aber unbekannt, klein und alle Entscheidungen, die er jetzt als Neuling im Markt trifft, sind mit großer Unsicherheit verbunden. Der Gründer weiß nichts von seiner Zielgruppe, seinen Kunden und ihren Wünschen. Er muss jetzt ein Nutzenversprechen geben, obwohl er nur vage die Ansprüche der Nachfrage kennt.

Unter diesen unsicheren Voraussetzungen geht der Gründer mit seinem Produkt in den Markt. Im Unterschied zu etablierten Unternehmen kann er noch nicht auf Kernkompetenzen verweisen und daraus erfolgreiche Marktstrategien ableiten. Gleichzeitig muss er jetzt mit seinen unsicheren Entscheidungen die Weichen stellen zum Wachstum seines jungen Unternehmens. Zur erfolgreichen Umsetzung und Platzierung seiner Opportunity muss er sich folgende Fragen zu seiner Geschäftsidee stellen: Welche Produkte werden bereits am Markt angeboten? Welchen neuen Nutzen bringt das Produkt? Welcher Zielgruppe will der Gründer dieses Produkt anbieten? Wie wird das Produkt angeboten? Dazu ist es erforderlich, dass der Gründer die Grundelemente des Marketing in seine Überlegungen miteinbezieht. In dieser Phase der Vermarktung befindet sich der Gründer in der letzten entscheidenden Phase der Umsetzung der unternehmerischen Gelegenheiten.

Hieran wird deutlich, dass Marketing in erster Linie ein wesentlicher Teil der Führungskonzeption ist und auf Wachstum ausgerichtet ist. Ausgehend von der Geschäftsidee, müssen im Gründungsunternehmen alle Teilbereiche darauf ausgerichtet sein, das Produkt optimal am Markt...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.