Show Less
Restricted access

Linguistische und sprachdidaktische Aspekte germanistischer Forschung Chinesisch-Deutsch

Series:

Edited By Corinna Reuter and Anne-Kathrin Schlief

Dieser Sammelband vereint aktuelle linguistische und sprachdidaktische Aspekte der Germanistik. Die einzelnen Beiträge der chinesischen und deutschen Wissenschaftler setzen sich dabei mit sprachkontrastiven, grammatischen und sprachintegrativen Fragestellungen auseinander, zeigen empirische Studien zum Spracherwerb auf und geben Einblicke in Möglichkeiten und Grenzen deutsch-chinesischer Hochschuldidaktik.
Show Summary Details
Restricted access

Verfestigungstendenzen bei phrasalen Nachfeldbesetzungen

Extract

1

Eine Analyse kindlicher Sprachdaten

Daniela Elsner

Abstract

In dieser Arbeit untersuche ich, welche phrasalen Elemente 2- bis 3-jährige Kinder im Nachfeld positionieren und aus welchem Grund sie dies tun. Am häufigsten finden sich Adverb-, Präpositional- und Nominalphrasen im Nachfeld. Adverbien zeigen deutliche Verfestigungstendenzen, so dass wir diese als Konstruktionen beschreiben mit der Funktion, die Äußerung im Kontext zu verorten und/oder dieser Nachdruck zu verleihen. Präpositional- und Nominalphrasen werden aus Gründen des linearen Verlaufs eines Gesprächs bzw. wegen nicht ausreichender Planung ins Nachfeld gestellt. Die Häufigkeit der Nominalphrasen nimmt mit steigendem Alter ab.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.