Show Less
Restricted access

Der Nationalsozialismus als Problem der Gegenwart

Series:

Joachim Perels

Kritik an – heute wirksamen – Umdeutungen der despotischen NS-Herrschaft bildet den roten Faden der Untersuchung. Dazu gehört die Verwandlung des Hitlerregimes in einen Rechtsstaat und die Entpolitisierung der beamteten Funktionseliten der Diktatur. Die Auswirkungen der weitgehenden Übernahme des Justizapparats des Dritten Reiches werden sichtbar – wie die vielfache Auflösung des Täterbegriffs für nationalsozialistische Massenverbrechen.
Show Summary Details
Restricted access

Nachweise

Extract



I.Aufsätze

Die NS-Despotie – ein Volkstaat? Erfolgsgeschichte Bundesrepublik? Die Nachkriegsgesellschaft im langen Schatten des Nationalsozialismus, hrsg. von Stephan Alexander Glienke, Volker Paulmann und Joachim Perels, Göttingen 2008, S. 347 ff.

Der SS-Staat und die sozialistische Antwort, Engagierte Demokraten. Vergangenheitspolitik in kritischer Absicht, hrsg. v. Claudia Fröhlich und Michael Kohlstruck, Münster 1999, S. 31 ff.

Abkehr vom Europagedanken des politischen Widerstands gegen Hitler, Kritik eines technokratischen Europas. Der Politische Widerstand und die Konzeption einer europäischen Verfassung, hrsg. v. Clarita Müller-Plantenberg und Joachim Perels, Kassel 2008, S. 93 ff.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.