Show Less
Restricted access

Evolution – Natur, Mensch, Gesellschaft

Series:

Edited By Reinhard Neck

Das Buch betrachtet aktuelle Aspekte der Evolutionstheorie aus interdisziplinärer Sicht und wendet sie auf Fragen der Natur-, Human- und Sozialwissenschaften an. Ausgangspunkt für die Beurteilung theoretischer Ansätze und philosophischer Bezüge ist die Wissenschaftsauffassung des Kritischen Rationalismus. Auch die Rolle Karl Poppers als Theoretiker der Evolutionären Erkenntnis- oder Wissenschaftstheorie und Evolutionsbiologe beleuchten die Autoren unter diesem Gesichtspunkt. Das Werk zeigt, dass Evolutionstheorien eine weite Anwendbarkeit haben und in vielfacher Hinsicht mit der Philosophie des Kritischen Rationalismus korrespondieren.
Show Summary Details
Restricted access

6. Der Beitrag der Kognitionsbiologie zur Frage der Entstehung von Erkenntnis

Extract

Kapitel 6

Der Beitrag der Kognitionsbiologie zur Frage der Entstehung von Erkenntnis

Ludwig Huber

6.1   Einleitung

Trotz Aufklärung und szientistischer Wende dominiert die Meinung, dass der Mensch deutlich über allen anderen Lebewesen steht. Menschen haben Eigenschaften oder Fähigkeiten, die entweder diejenigen der Tiere weit überragen oder überhaupt einzigartig sind. Zwar hat die Biologie des 19. und 20. Jahrhunderts so erdrückende Evidenz angehäuft, dass der Mensch hinsichtlich der körperlichen Eigenschaften ein Vertreter einer von vielen Stammeslinien des Tierreiches – und damit nur sub specie evolutionis erklärbar ist. Aber dennoch beharren viele Philosophen und Geisteswissenschafter, ganz zu schweigen von Theologen und religiösen Menschen, dass der Mensch hinsichtlich seiner mentalen und moralischen Fähigkeiten weit von den Tieren abgehoben bzw. nicht evolutionär erklärbar ist. Nur Menschen haben Verstand und Bewusstsein, nur Menschen können argumentieren, denken und planen, nur Menschen sind voll für ihr Verhalten verantwortlich, da sie in ihren Entscheidungen frei sind und diese reflektieren und begründen können.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.