Show Less
Restricted access

550 Jahre deutsche Melusine – Coudrette und Thüring von Ringoltingen- 550 ans de Mélusine allemande – Coudrette et Thüring von Ringoltingen

Beiträge der wissenschaftlichen Tagung der Universitäten Bern und Lausanne vom August 2006- Actes du colloque organisé par les Universités de Berne et de Lausanne en août 2006

Series:

André Schnyder and Jean-Claude Mühlethaler

Aus dem Inhalt/Contenu : Martina Backes: Aspekte französischer und deutscher Manuskriptkultur am Beispiel der Melusinenromane – Nicolas Bock: Im Weinberg der Melusine. Zur Editions- und Illustrationsgeschichte Thürings von Ringoltingen – Danielle Buschinger : Thüring von Ringoltingen, adaptateur du roman français de Coudrette, Mellusigne ou Livre de Lusignan ou de Partenay – Achim Diehr: Poetische Entgrenzung in der musikalischen Romantik: Vertonungen des Melusine- und Undinestoffes bei E.T.A. Hoffmann und Felix Mendelssohn-Bartholdy – Catherine Drittenbass: «unde fabulatur a quadam Melusina incuba» - ein Blick durch die dämonologische Brille auf Begegnung und Bund zwischen Reymond und Melusine – Catherine Gaullier-Bougassas : La fée Présine : une figure maternelle ambiguë aux origines de l’écriture romanesque – Maryvonne Hagby: L’écriture de l’histoire: Beobachtungen zur erzähltechnischen Gestaltung und auktorialen Führung in den deutschen und französischen Melusineromanen des Mittelalters – Laurence Harf-Lancner : Du manuscrit à l’imprimé : l’illustration du Roman de Mélusine de Thüring von Ringoltingen à Jean d’Arras – Alexandra Hoernel : La fiction et le mythe, lectures humanistes du récit mélusinien (1517-1560) – Virginie Minet-Mahy : La vertu du secret et de l’ambiguïté dans l’enseignement du prince-lecteur : essai sur Mélusine carnavalesque – Leander Petzoldt: Melusinen in der populären Tradition – Patrizia Romagnoli : « Vostre est toute la journee » : les temps du clerc, du seigneur et de la fée dans le Roman de Mélusine de Coudrette – Sophie Roubaud : La mort de Fromont et d’Horrible : l’apport de Coudrette – André Schnyder: Boten und Botschaften in der ‘Melusine’. Zu einem Aspekt der Medialität im Roman Thürings von Ringoltingen – Megumi Shimizu: Melusine und ihre japanischen Schwestern – Carmen Stange: Elend Nixenweib, ruchlos Nimmersatte, eine Eidechse auf dem Diwan: Melusinen der Jahrhundertwende in den Dichtungen von Paul Heyse – Jean-Jacques Vincensini : Aristote dans les prologues de Mélusine (Jean d’Arras, Coudrette et Thüring von Ringoltingen). Du contexte culturel à la valeur herméneutique – Christian Vöhringer: Monster, Bilder und Beweise. Die Bedeutung der Holzschnitte in Johannes Bämlers ‘Melusine’ von 1474 und 1480 – Barbara Wahlen/Jean-Claude Mühlethaler : Dépasser le modèle arthurien : Geoffroy la Grand’ Dent, chevalier de la fin des temps ? – René Wetzel: Aus der Geschichte lernen? Bedingungen von Glück und glückes unfall im französischen und deutschen Melusinenroman des 14. und 15. Jahrhunderts – Friedrich Wolfzettel : « Songe » et/ou « histoire ». Le roman de Mélusine de Coudrette ou le roman conte de fées au carrefour du système générique du Moyen Âge tardif.