Show Less
Restricted access

Public Private Partnership

Finanzierungsformen und Risikoallokation als Herausforderung für mittelständische Bauunternehmen

Series:

Gotthold A. Balensiefen and Carsten Merten

Public Private Partnerships (PPP) haben in Deutschland zunehmend an Bedeutung gewonnen. Sie verfolgen das Ziel einer langfristigen Zusammenarbeit der privaten Wirtschaft und der öffentlichen Hand. Das Besondere dabei ist der Lebenszyklusansatz, mit dem Planen, Bauen, Betreiben, Finanzieren und gegebenenfalls Verwerten optimiert werden sollen. Einen wichtigen Aspekt stellen die Risikoverteilung zwischen den Vertragspartnern sowie die Wahl der richtigen Finanzierungsform dar. Im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojektes hat das Institut für Immobilienökonomie und Projektmanagement (IIP) der Hochschule Biberach u. a. untersucht, ob und inwieweit sich auch angesichts der Finanzkrise die Konzeption der Projektfinanzierung auf die hiesigen mittelständisch strukturierten Bauunternehmen übertragen lässt. Die bei der empirischen Datenerhebung gemachten Erfahrungen gaben zudem Anlass, die Transparenz bei PPP-Projekten rechtlich zu bewerten.
Inhalt: Gotthold Balensiefen: Einführung – Carsten Merten: Erfahrungen bei der Datenbeschaffung im Rahmen des Forschungsprojektes PRuF – Wolfgang Gerstlberger: Beteiligung der Politik, Steuerung und Kontrolle – Karsten Kayser: Geheimhaltungsinteressen, Schutz von Geschäftsinteressen und mögliche Urheberrechte aus Sicht der Berater – Helmut Siekmann: PPP-Finanzierung und Haushaltsrecht – Hans-Wilhelm Käsewieter: Verbesserte Anreizstruktur durch Vergabe der Finanzierung an den privaten Auftragnehmer? – Hans-Wilhelm Alfen: Lebenszyklusorientiertes Risikomanagement für PPP-Projekte im öffentlichen Hochbau – Wolfram Wäscher: PPP-Schwimmbad-Projekt Leimen – Daniel Haller: Ergebnisse der Befragung mittelständischer Bauunternehmen und Schlussfolgerungen für das Forschungsprojekt PRuF – Benno Rösch: Erfahrungen und Perspektiven aus der Sicht eines mittelständischen Unternehmens – Helmut Faust: Aktuelle und mittelfristige Auswirkungen der Finanzmarktkrise – Gotthold Balensiefen: Zusammenfassung und Ausblick.