Show Less
Restricted access

Vierzig Jahre Literaturwissenschaft (1969-2009)

Zur Geschichte der kultur- und medienwissenschaftlichen Öffnung

Götz Großklaus

Die Aufsatzzusammenstellung in den 5 Sektionen Geschichte & Gesellschaft, Mythen des Alltags, Raum & Natur, Bild & Text sowie Kultur & Medien versucht, die methodischen und thematischen Etappen einer Öffnung der kanonisch abgeschlossenen Literaturwissenschaft nachzuzeichnen. Die perspektivischen Öffnungsschritte wurden jeweils als bloß modische ‘turns’ (linguistic, iconic, spatial turn u. a.) mißverstanden. Sie sind jedoch zu verstehen als notwendige Verschiebung von Blickwinkeln, die dem allseitigen Wandel der Bedingungen von symbolischer Kommunikation im Medienzeitalter Rechnung tragen. Die exemplarischen Aufsätze der Sammlung dokumentieren Stationen auf dem Weg zu einer Literaturwissenschaft als interdisziplinäre Kulturwissenschaft.
Inhalt: Gesellschaft & Geschichte – Trivial-Mythen des Alltags – Raum & Natur – Symbolische Raumorientierung – Reisen in die fremde Natur – Mediengeschichte der Bilder und Texte seit 1450 – Literatur und die technischen Revolutionen seit 1830 – Bild & Text – Kultur als Zeichen- und Symbolsystem – Medienphilosophie des Raums.