Show Less
Restricted access

Die Distanzanrede im modernen Deutschen und Russischen

Eine kontrastiv-pragmatische Analyse empirischer Daten

Series:

Sergej Afonin

Inhalt: Heutiger Stand der Anrede nach «Perestrojka» in Russland und Wiedervereinigung in Deutschland – Situationsbezogener kontrastiver Vergleich – Anrede als Sprechakt und Phänomen der Höflichkeit – Anrede an einen bekannten und unbekannten Adressaten – Faktoren der Anredesituation: Bekanntheitsgrad, Alter des Adressaten, sozialer Status, Charakter der Kommunikation, Geschlecht – Wie wird, zum Beispiel, ein jüngerer Chef in der privaten Kommunikation angesprochen? Oder eine gleichaltrige Kellnerin? – Prototypische und peripher verwendete Anredemuster – Adäquate Beziehungen der Distanzanrede für beide Sprachen – Regularitäten im Siezen und Duzen – Außersprachliche Faktoren und ihre Rolle für die Auswahl der Anrede als kulturspezifisches Phänomen.