Show Less
Restricted access

Internationalisierung im deutschen Gesundheitswesen

Eine Analyse der Migration im Bereich der Medizin sowie eine empirische Bilanz der Behandlung ausländischer Patienten in deutschen Gesundheitseinrichtungen

Alexander Kostrzewski

Die Untersuchung beleuchtet die Migration von Ärzten sowie die Behandlung von ausländischen selbstzahlenden Patienten in deutschen Gesundheitseinrichtungen. Besonders wird auf deren Bedeutung vor dem Hintergrund einer fortschreitenden Internationalisierung des deutschen Gesundheitswesens eingegangen. Den empirischen Teil der Arbeit bildet eine detaillierte Analyse eines proprietären Datensatzes der Behandlungsverläufe oben genannter Patienten in deutschen Gesundheitseinrichtungen. Ist der Gesamtmarkt für Medizintourismus bezogen auf das gesamte deutsche Gesundheitswesen mit einem Anteil von 1 % zwar vernachlässigbar klein, so bietet er für eine Auswahl an hochwertigen Gesundheitseinrichtungen und Ärzten eine zusätzliche Einnahmequelle außerhalb der öffentlichen Budgetrestriktionen.
Inhalt: Ärzteschaft und Arbeitsmarktlage in Deutschland – Gesellschaftlicher Mehrwert eines Arztes – Globalisierung und Internationalisierung in der Medizin – Migration in der Medizin – Deutsche Gesundheitswirtschaft im Kontext der Internationalisierung – Internationale Patienten in deutschen Gesundheitseinrichtungen - eine empirische Bilanz.