Show Less
Restricted access

Bürgerkriegsarmee

Forschungen zur nationalsozialistischen Sturmabteilung (SA)

Yves Müller and Reiner Zilkenat

«Sie – und sie allein – war wirklich gefürchtet», sollte Sebastian Haffner einst über die Sturmabteilung (SA) urteilen. Die Parteitruppe der NSDAP eignete sich hervorragend als Bürgerkriegsarmee in einer schwachen Weimarer Demokratie. Die Ernennung Hitlers zum Reichskanzler am 30. Januar 1933 war auch für hunderttausende SA-Männer Kompensation für subjektiv erlittenes Unrecht während der «Kampfzeit» und Initiation in eine neue Zeit. Die SA zeichnete nicht nur verantwortlich für den Terror gegen die organisierte Arbeiterbewegung und die Errichtung der ersten Konzentrationslager seit Februar 1933. Sie war auch nach dem Röhm-Putsch eine zentrale NS-Organisation, auf die bis 1945 stets zurück gegriffen werden konnte. Trotzdem sind Forschungen zur Geschichte der SA rar. Dieser Band will daher einen Beitrag zur Aufarbeitung bislang wenig bekannter Aspekte der Geschichte der SA leisten und soll Anregungen für weitere Forschungen und neue Perspektiven geben.