Show Less
Restricted access

Romance und Novel

Die Anfänge des englischen Romans

Series:

Karl Heinz Göller

«Romance» wird im modernen Englisch auch im Sinne von «romantic fiction» verwendet. Von diesem unspezifischen Gebrauch des Wortes wird im vorliegenden Werk abgesehen. Wer von der Gattung «romance» spricht, assoziiert dabei auch heute noch die Kriterien des Abenteuerlichen, Ritterlichen und Zauberhaften; insbesondere denkt man an die ritterlichen Erzählungen des Mittelalters, sowie die späteren Werke ähnlicher Art in Vers und Prosa, vor allem die des 16. und 17. Jahrhunderts.
The Romance is an heroic fable, which treats of fabulous persons and things. The Novel is a picture of real life and manners and of the times which is written. The Romance in lofty and elevated language, describes what never happened nor is likely to happen. The Novel gives a familiar relation of such things as pass every day before our eyes, such as may happen to our friend, or to ourselves. (Clara Reeve).
Aus dem Inhalt: Der Ritterroman und seine Tradition - Der pikarische Roman - Pikarischer Roman und Ritterroman - Die peregrinatio als Strukturprinzip - Der casus als Strukturprinzip - Architektonische Romane - Gothic Novel.