Show Less
Restricted access

Carl Hagenbeck (1844-1913)

Tierhandel und Schaustellungen im Deutschen Kaiserreich

Lothar Dittrich and Annelore Rieke-Müller

Das Buch analysiert das Wirken des hamburgischen Unternehmers Carl Hagenbeck (1844-1913) in einem interdisziplinären Ansatz. Es stellt die verschiedenen Zweige des «Geschäfts mit der Exotik» vor: den internationalen Tierhandel, Völkerschauen, Tierdressuren, die Neuentwicklung der Tierschaustellung in Panoramen sowie Hagenbecks Tierpark in Hamburg. Die Freisichtanlagen Hagenbecks veränderten die Konzeption der Zoogehege-Gestaltung im 20. Jahrhundert. Die Arbeit bindet das Wirken Carl Hagenbecks in die politisch-soziale Kultur seiner Zeit ein. Sie leistet einen Beitrag zur Geschichte der Zoologischen Gärten, des Tierhandels sowie des Natur- und Tierverständnisses im Deutschen Kaiserreich.
Aus dem Inhalt: Internationaler Tierhandel im 19. Jahrhundert - Völkerschauen - Zoologische Gärten - Panoramen - Carl Hagenbecks Tierpark - Tierdressur.