Show Less
Restricted access

Kleine Enzyklopädie – Deutsche Sprache

Wolfgang Fleischer, Gerhard Helbig and Gotthard Lerchner

In 11 Hauptkapiteln vermittelt dieses Werk einen gründlichen Überblick über alle wesentlichen Aspekte der deutschen Sprache: über ihre Verbreitung und Konzepte ihrer Beschreibung, über das System der deutschen Gegenwartssprache (Wortschatz, Wortbildung, Grammatik, Phonematik/Graphematik), über ihre Varietäten, den Text, die Geschichte der deutschen Sprache sowie über Namenkunde und Sprachkultur. Das Buch bietet vor allem gesichertes Wissen, orientiert aber auch über Forschungsmethoden und deutet in der Fachliteratur noch umstrittene Probleme an. Es richtet sich nicht nur an Fachgermanisten, sondern auch an Lehrer, Studenten, Wissenschaftler und Praktiker anderer Disziplinen, auch an Ausländer: an alle, die ihr Wissen über Strukturen und Funktionen sowie über die Entwicklung der deutschen Sprache erweitern wollen.
Aus dem Inhalt: Ulrich Ammon: Die deutsche Sprache in der Welt von heute – Günther Öhlschläger: Neuere linguistische Konzepte in der germanistischen Sprachwissenschaft – Thea Schippan (†)/Horst Ehrhardt: Lexik – Wolfgang Fleischer (†): Phraseologie – Oskar Reichmann: Lexikographie – Irmhild Barz/Marianne Schröder: Grundzüge der Wortbildung – Gerhard Helbig: Grundzüge der Grammatik – Gottfried Meinhold: Phonematik – Dieter Nerius: Graphematik/Orthographie – Klaus J. Mattheier: Sprachvarietäten – Rainer Rath: Mediale Differenzierung – Werner Besch: Territoriale Differenzierung – Georg Michel (†): Stilistische Differenzierung – Ingrid Wiese: Fachsprachen – Ulla Fix: Grundzüge der Textlinguistik – Gotthard Lerchner: Geschichte der deutschen Sprache – Wolfgang Fleischer (†): Grundsätzliches: der Eigenname – Gerhard Koß: Personennamen – Horst Naumann: Geographische Namen – Horst Naumann: Sonstige Namen – Rosemarie Schnerrer: Grundfragen der Sprachkultur.