Show Less
Restricted access

Kultur - Sprache - Macht

Festschrift für Peter Horn

John K. Noyes, Gunther Pakendorf and Wolfgang Pasche

Der Band enthält Aufsätze von Literaturwissenschaftlern aus Deutschland, Südafrika und verschiedenen anderen Ländern. Die Beiträge befassen sich schwerpunktmässig mit der Beziehung zwischen Kultur, Sprache und Macht. Besonders wichtig ist die kulturvergleichende und multikulturelle Perspektive, die in vielen Fällen mit einer germanistischen «Außenseiterstellung» zusammengeht. So beschäftigen sich die Autoren mit der Relativität kulturellen Wissens und der Multikulturalität. Es wird eine Begegnung zustandegebracht, die nicht nur bekanntere Texte der deutschen Literatur, sondern auch die weniger bekannten Werke aus anderen Traditionen einbezieht.
Aus dem Inhalt: Claus Träger: Citoyens, Ideologen und der Obrigkeitsstaat. Das Dilemma der Literatur - Ulrike Kistner: Foucault's notion of power: between welfare and warfare - Hans H. Hiebel: Zur Kritik der Literatursoziologie - Kelwyn Sole: Weather turning: Lansdowne - Regine Fourie: Rortian Pragmatism and Literary Value - Rainer Kussler: Kann man am Computer Sprachen erlernen? Möglichkeiten und Grenzen neuester Sprachlernsoftware am Beispiel von Learn to Speak German - Peter Buchholz: Aus dem Leben - für das Leben. Skandinavischer Bänkelsang und sein Publikum - Walter Köppe: Wege nach außen nach innen - Ulrich Klingmann: Modernity, Reason and Morality: Lessing's Nathan der Weise in the perspective of the Holocaust - Norbert Mecklenburg: «Weiber weiblich, Männer männlich». Fontanes Reden mit fremden Stimmen - Klaus R. Scherpe: Das Kriegsfeuilleton von 1914. Ein Kommentar - Bernhard Gajek: Ludwig Kemmer an Ludwig Thoma. Ein literarisch-patriotischer Briefwechsel aus München am Ende des Ersten Weltkriegs - Reinhold Grimm: Poems. Translated from the German - Reingard Nethersole: «Alles kodiert» und «mit der Geschichte im Rücken»: die deutsche Gegenwartslyrik - Arnold Blumer: Das verschwindende Subjekt: Brecht in Brigitte Klumps Roman Das rote Kloster - Keith Gottschalk: Mission to Planet Earth - Carlotta von Maltzan: Memory and Language in Jurek Becker - Paul Michael Lützeler: Krieg der Kulturen. Zu Peter Schneiders postkolonialem Theaterstück Totoloque - Jost Hermand: Gläubige und Opportunisten. Remythisierungsversuche in Politik und Kultur des «Tausendjährigen Reichs» - Sander L. Gilman: R.B. Kitaj's «Good Bad» Diasporism and the Body in American Jewish post-modern Art - Gunther Pakendorf: Ansichten vom Kap. Übersetzungen aus dem Afrikaansen - Nina Wozniak: Die Suche nach einer neuen Identität: wolgadeutsch-sowjetische Neuanfänge in der Autonomen Sozialistischen Sowjetrepublik der Wolgadeutschen in den 1920er Jahren - John Milfull: «A girl to shoot lions with»: Female machismo in Hannah Arendt and Karen Blixen - John K. Noyes: Hottentotts, Bastards and dead mothers. Hans Grimm's topology of female sexuality - Jacques Alvarez-Péreyre: Pas une quelconque existence en ce monde - Geoffrey Haresnape: Testament of a PC - Klaus von Delft: Die Südafrika-Kapitel in Hans Grimms posthum erschienenem Roman Heynade und England - Anthony Tatlow: Tristes Tropiques, countertransference and the anthropological unconscious - Richard Bertelsmann: Demokratische Propaganda? Leon Schusters Spielfilm There's a Zulu on my Stoep als Vorbereitung auf die ersten demokratischen Wahlen in Südafrika - Elizabeth de Kadt: Cross-cultural interaction and power: the changing case of South Africa - Uwe Timm: Wo die Weißen schwarz sehen - Peter Horn: La neuvième élegie (traduction par Jacques Alvarez-Péreyre).