Show Less
Restricted access

Weltanschauungen des Wiener Fin de Siècle 1900/2000

Festgabe für Kurt Rudolf Fischer zum achtzigsten Geburtstag

Gertraud Diem-Wille, Ludwig Nagl and Friedrich Stadler

Die sprachanalytische Philosophie des 20. Jhdts. ist eng verknüpft mit der Wiener Moderne. Im vorliegenden Band wird zu Ehren von Kurt Rudolf Fischer aus Anlaß seines achtzigsten Geburtstages neben biografischen Beiträgen die Kultur des Wiener Fin-de-Siècle um 1900 bis zur gegenwärtigen Jahrhundertwende thematisiert. Die Beiträge von renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und jüngeren Forscherinnen und Forschern spiegeln zugleich exemplarisch das Leben und Werk des Jubilars, durch Erinnerungen seiner Freunde und Kollegen, durch einen autobiografischen Text über Emigration und Remigration (von Wien über Shanghai, Berkeley und retour) sowie durch Aufsätze zur Geistesgeschichte der (Post-)Moderne.
Aus dem Inhalt: A. Alvarez: The Flowers – Kurt R. Fischer: Kindheit in Wien – Kurt R. Fischer: Meine Flucht nach Shanghai – Kurt B. Fischer: Growing up with Papi – Steven Beller: What is Austrian about Austrian culture? – Stanley Cavell: An indiscreet Ambassador – Linda L. Clark: The Vichy Regime and Higher-Ranking Jewish Women Civil Servants. Wartime Experiences and Postwar Careers – Clemens Jabloner: Kelsen und die Wiener Moderne – Margaret Olin: David Kaufmann und Martin Buber. Bemerkungen über Begriffe der jüdischen Kunst in der Wiener Jahrhundertwende – Herlinde Pauer-Studer: Zivilgesellschaft - Was kann und soll es bedeuten? – Horst Pfeiffle: Der Ästhetiker Robert Zimmermann als Gutachter von Leopold v. Sacher-Masoch und ein Feuilleton zur Lage der österreichischen Philosophie am Ausgang des 19. Jahrhunderts – Elisabeth von Samsonow: Passio und Translatio. Bemerkungen über die theoretische Bewirtschaftung des «Verborgenen» vor und nach der Erfindung der Psychoanalyse – Anatol Schmied-Kowarzik: Eine Gegenüberstellung der aus den Menschenbildern resultierenden Staatsideen von Hobbes, Spinoza und Rousseau – Martin Seiler: Kurt Blaukopf und Robert Zimmermann: Spuren altösterreichischer Philosophie im Werk eines Musiksoziologen der Gegenwart – Hans Sluga: Foucault rethinks the genealogy of morals – Barry Stroud: Vienna, ... Berkeley, Vienna, Berkeley, ... Vienna – Erik M. Vogt: Re.Presenting Austria: Hofmannsthal’s aesthetic politics.