Show Less
Restricted access

Die Macht des Geistes

Festgabe für Norbert Leser zum 70. Geburtstag

Erwin Bader

Zum 70. Geburtstag des bedeutenden Wiener Sozialphilosophen Norbert Leser erscheint diese Festschrift «Die Macht des Geistes». 38 Wissenschafter von 16 Fachrichtungen und 14 Universitäten, schwerpunktmäßig Philosophen, behandeln zu diesem Anlaß gemeinsam aber unabhängig dieses wichtige Thema. Das Problem ist, daß der individuelle ebenso wie der kollektive Geist unzweifelhaft über die Materie herrscht, also seine Macht existiert, aber speziell politische Macht auch oft als Zwang, das heißt Einschränkung eben jener Entfaltungsmöglichkeit der geistigen Fähigkeiten verstanden wird. Ausgehend vom Wesen des Menschen werden die Probleme erörtert, wie mächtig der Geist ist, wie er in der Ordnung sein Maß findet, ob sich in Theorien Machtchancen ergeben sowie was die politische Macht ist; auch Geschichte und Kunst zeigen Chancen und Grenzen der Macht. Den Abschluß bilden Gedanken zum Thema, wie Verantwortung zu tragen ist.
Aus dem Inhalt: Würdigung Norbert Lesers – Der Mensch als Geistwesen – Wie mächtig ist der Geist? – Die Ordnung als Maß der Macht – Geschichte als Rückschau auf Machtchancen – Die Geltung des Geistes als Schaffenskraft – Wie Verantwortung tragen? – Bibliographie Norbert Lesers.