Show Less
Restricted access

Perzipiertes elterliches Erziehungsverhalten

Konzeptualisierung, diagnostische Erfassung und psychologische Relevanz im Erwachsenenalter

Jörg Schumacher

Nach Darstellung wesentlicher Befunde zum elterlichen Erziehungsverhalten und zur Bindungstheorie und Diskussion der Möglichkeiten und Probleme der Erfassung des Erziehungsverhaltens wird über die Entwicklung eines Fragebogens zur retrospektiven Diagnostik des perzipierten elterlichen Erziehungsverhaltens für erwachsene Personen berichtet. Es werden Befunde zur Abhängigkeit des perzipierten elterlichen Erziehungsverhaltens von soziodemographischen Variablen referiert sowie Validierungsstudien unter Einbezug von Eltern und Geschwistern vorgestellt. Eine Darstellung der Zusammenhänge des perzipierten Erziehungsverhaltens mit Beschwerden, interpersonalen Problemen, der Lebenszufriedenheit, Bewältigungsstrategien, der Partnerschaftsqualität, dem Kinderwunsch, Bindungsmustern sowie dem Kohärenzgefühl schließt das Buch ab.
Aus dem Inhalt: Psychologie des elterlichen Erziehungsverhaltens – Möglichkeiten und Probleme der Erfassung – Konstruktion und Validierung eines Fragebogens zur retrospektiven Erfassung des perzipierten elterlichen Erziehungsverhaltens – Validierungsstudien unter Einbezug von Eltern und Geschwistern – Zusammenhänge mit anderen psychologischen Variablen.