Show Less
Restricted access

Universitäten als Brücken in Europa- Les universités: des ponts à travers l’Europe

Studien zur Geschichte der studentischen Migration- Études sur l’histoire des migrations étudiantes

Hartmut Peter and Natalia Tikhonov

Die Studien befassen sich mit unterschiedlichen Aspekten der studentischen Migration in und nach Europa vom 18. bis in die 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts. Untersucht werden Ursprungsregionen und Ziele der Studentenwanderung, Fragen ihrer nationalen, ethnischen sowie sozialen Zusammensetzung, ihre fachlichen Interessen. Dabei wird reiches statistisches Material vorgelegt. Ein zentrales Thema bilden die Organisation, Wahrnehmung und Selbstwahrnehmung der Studierenden im Ausland sowie die Politik beteiligter Staaten und Hochschulen gegenüber den Bildungsmigranten. An Beispielen wie dem Frauenstudium in der Schweiz und in Deutschland wird ihr Einfluss auf Modernisierungsprozesse im Hochschulwesen deutlich.
Les études rassemblées dans ce volume traitent des divers aspects des migrations étudiantes vers les universités européennes entre le XVIIIe et la deuxième moitié du XXe siècle. Elles s’articulent autour de l’analyse des différents flux migratoires, de leurs origines géographiques, nationales, ethniques et sociales, des causes de départ et des cursus universitaires. Un riche appareil statistique appuie ces contributions. Parmi les sujets abordés, relevons, d’une part, la vie associative, la perception des étudiants étrangers par la société d’accueil et l’image que les étudiants étrangers avaient d’eux-mêmes, et, d’autre part, la politique des États et des institutions d’enseignement supérieur concernés à l’égard des étudiants migrants. Des exemples comme celui de l’accès des femmes aux universités en Suisse et en Allemagne illustrent le rôle joué par les migrations des étudiants dans le processus de la modernisation de l’enseignement supérieur.
Aus dem Inhalt/Contenu: Wladimir Berelowitch: Zur Einführung/Préface – Victor Karady: Les logiques des échanges inégaux. Contraintes et stratégies à l'oeuvre dans les migrations d'étudiants en Europe avant les années 1930 – Hartmut Rüdiger Peter: «Quand la Russie frappait aux portes de l'Europe» de Claudie Weill. Pourquoi un nouveau livre sur le même sujet? – Natalia Tikhonov: Migration des étudiants et féminisation de quelques université européennes. À la recherche d'une convergence – Andreas de Boor: Die «Nationalität» und der «Nationalstatus» russländischer Studenten in Halle. Erste Überlegungen zur Kategoriebildung aufgrund von Massendaten – Andrej Andreev: Russische Studenten an deutschen Universitäten im 18. und zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Überlegungen zu einer sozialen Analyse – Pierre Moulinier: Les étudiants étrangers à Paris au XIXe siècle. Origines géographiques et cursus scolaires – Andrea Cammelli: Présence et caractéristiques des étudiants étrangers en Italie, 1945-1998 – Abdelkader Latreche: Les étudiants de nationalités étrangères en France. Le cas des étudiants maghrébins au XXe siècle – Natalia Tikhonov: Zwischen Öffnung und Rückzug. Die Universitäten der Schweiz und Deutschlands angesichts des Studentinnenstroms aus dem Russischen Reich – Hartmut Rüdiger Peter: Politik und akademisches Ausländerstudium 1905-1913. Preußisches Beispiel und sächsisch-badische Variationen – Mario Klotzsche: Die «akademische Ausländerfrage» in den Hochschulnachrichten. Ein Beitrag zur Untersuchung des öffentlichen Diskurses über Fremde an deutschen Hochschulen vor dem 1. Weltkrieg – Irina Manitz: Die akademische «Ausländerfrage» in russischsprachigen Periodika in Deutschland vor dem 1. Weltkrieg – Claudie Weill: Russisch-jüdische Studentenvereine in Deutschland 1900-1914 – Anatolij Evgen’evič Ivanov: Russische Studenten an deutschen Hochschulen Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts anhand von Archivmaterial des Polizeidepartements – Irina Gouzévitch/Dmitri Gouzévitch: Se former et s'informer. Un regard sur la migration scolaire est-européenne dans les établissements français d'enseignement technique entre 1800 et 1940 – Florian Kemmelmeier: Polnische Studentenvereine in Halle (1880-1914) – Serhij Stel’mach: «Von der Isolation zur Integration». Deutsche Universitäten und die Universitätsgemeinschaft in Berichten von Gelehrten der Kiever Universität in der zweiten Hälfte des 19. bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts – Nicole Fouché: The American University of Paris. De l'entre-soi à l'international, 1962-2002 – Notizen zu den Versammlungen der armenischen Studenten in Europa in den Jahren 1897 bis 1914.