Show Less
Restricted access

Medizin und Kultur

Eine Propädeutik für Studierende der Medizin und der Ethnologie mit 4 Seminaren in Kulturvergleichender Medizinischer Anthropologie (KMA)

Series:

Dorothea Sich, Hans Jochen Diesfeld and Angelika Deigner

Fehlgeschlagene medizinische Interventionen in Entwicklungsländern und Probleme in der medizinischen Versorgung von Migranten in Industrieländern haben auf die elementare Bedeutung kultureller Faktoren in der medizinischen Praxis aufmerksam gemacht. Krankheit ist nicht nur eine biologische Störung, sondern immer auch eine kulturelle Konstruktion, die in der lebensweltlichen Erfahrung der Betroffenen verankert ist. Diese Propädeutik in Kulturvergleichender Medizinischer Anthropologie (KMA) ist einer unterrichtsbezogenen Darstellung und Vertiefung des Zusammenhangs von Medizin und Kultur gewidmet. Sie wendet sich insbesondere an Unterrichtende und Studierende der Medizin, Sozial- und Kulturwissenschaften und ist darüber hinaus für in der medizinischen (Entwicklungshilfe-) Praxis Tätige von Interesse.
Aus dem Inhalt: Problemstellung und Aufgaben der Kulturvergleichenden Medizinischen Anthropologie für ein neues Verständnis der Medizin in Entwicklungsländern - Theoretische, methodologische und didaktische Grundlagen des Unterrichts im KMA - Vorschläge für Inhalt und Durchführung von vier Seminaren - Filmographie - Glossar.