Show Less
Restricted access

Vorarbeit für eine historisch-kritische Ausgabe der «Patriotischen Phantasien» von Justus Möser

Editionsmodell demonstriert an zehn «Phantasien»

Ottilie J.J. Domack

Diese Studie ist eine «Vorarbeit» zu einer notwendigen neuen wissenschaftlichen Edition der Patriotischen Phantasien von Justus Möser. An zehn ausgewählten Phantasien wird diese Muster-Edition demonstriert. Auf den editionskritisch erstellten Möser-Text auf der Grundlage des vierten Bandes der Nicolai-Ausgabe von 1786 folgt die Dokumentation mit den Abteilungen Entstehung und Überlieferung, ein vollständiger Lesarten- und Variantenapparat sowie ein Vollkommentar. Das Kapitel Paralipomena und Zeitzeugnisse enthält zusätzliche Möser-Texte bzw. zeitgenössische Beiträge mit Bezug zu den jeweiligen Phantasien.
Aus dem Inhalt: Phantasien: Wie man zu einem guten Vortrage seiner Empfindungen gelange – Ueber das Kunstgefühl. Von einem Weinhändler – Von der Nationalerziehung der alten Deutschen – Ueber die Erziehung des Adels. Von einem Edelmanne – Ueber die Sittlichkeit der Vergnügungen – Etwas zur Policey der Freuden für die Landleute – Ueber die Todesstrafen – Also sollte man den Zweykämpfen nur eine bessere Form geben – Von der Gewohnheit des jüdischen Volks auf das Osterfest, die Loslassung eines Gefangenen zu fordern – Etwas zur Verbesserung der Zuchthäuser.