Show Less
Restricted access

Die Pflichten der Zielgesellschaft bei unfreundlichen Übernahmeangeboten nach dem neuen deutschen WpÜG

Unter besonderer Berücksichtigung europäischer und US-amerikanischer Übernahmeregelungen sowie der Konzeption des Gemeinsamen Entwurfs einer EU-Übernahmerichtlinie

Series:

Markus Rasner

Aus dem Inhalt: Bedeutung unfreundlicher Übernahmen in Deutschland – Interessen an der Verhinderung einer unfreundlichen Übernahme – Konzeption der EU-Übernahmerichtlinie – Rechtslage vor Inkrafttreten des WpÜG – Rechtsvergleichender Überblick – Einführung in das WpÜG – Pflichten der Zielgesellschaft – Stellungnahme des Vorstands und des Aufsichtsrats – Untersagung von Werbung – Verbot nicht gerechtfertigter Vorteilsgewährungen – Handlungen des Vorstands.