Show Less
Restricted access

Eigentums- und Investitionsgüterschutz im Völkerrecht

Das Beispiel der Landenteignung in Zimbabwe

Series:

Dagmar Wurst

Aus dem Inhalt: Geschichte der Eigentumsverhältnisse des heutigen Zimbabwes bis zu seiner Unabhängigkeit – Eigentumsschutz im Rahmen der Landreformversuche nach der Unabhängigkeit – Allgemeine Aussagen des Völkerrechts zum Eigentumsschutz – Voraussetzungen der Rechtmäßigkeit von Enteignungen und Nationalisierungen – Problem der Dekolonisierungs-Enteignung – Besondere menschenrechtliche Eigentumsschutzbestimmungen – Bilaterale Schutzabkommen am Beispiel des Deutsch-Zimbabwischen Investitionsschutzvertrages – Entwicklung zu einem multilateralen Eigentumsschutz – Konkrete Eingriffe in das private Grundeigentum in Zimbabwe – Völkerrechtliche Konsequenzen der zimbabwischen Enteignungsmaßnahmen.