Show Less
Restricted access

Glaube und Denken

Jahrbuch der Karl-Heim-Gesellschaft- 18. Jahrgang 2005

Series:

Susanne Bröking-Bortfeldt and Martin Rothgangel

Aus dem Inhalt: Ulrich Beuttler: «Denn der Zweck der Welt ist der Mensch.» Das Anthropische Prinzip und die abendländisch-christliche Geschichte des Design-Arguments – Peter C. Hägele: Die moderne Kosmologie und die Feinabstimmung der Naturkonstanten auf Leben hin – Berthold Suchan: Kosmischer Sinn? Anthropische Argumente gegen die kosmologische Entfremdung des Menschen – Armin Kreiner: Das anthropische Prinzip und seine theologische Relevanz – Heinzpeter Hempelmann: Die postmoderne Option: Biblischer Monotheismus als Anfang und Ende abendländischer Kultur? – Thomas Kothmann: «... in der vollen Diesseitigkeit glauben lernen». Begegnung mit Dietrich Bonhoeffer im Gottesdienst – Bruno Schmid: Wie kommen wir zu ethischen Urteilen? «Autonome Moral» am Beispiel der Arbeit mit behinderten Menschen – Hans Schwarz: Karl Heim und die Karl-Heim-Gesellschaft.