Show Less
Restricted access

Variationen des Christseins – Wege durch die Kirchengeschichte

Series:

Reinhard Wunderlich and Bernd Feininger

Aus dem Inhalt: Reinhard Wunderlich: Einführung – Bernd Feininger: Exegese im Übergang: Wegstrecken und Dimensionen im Lernprozess Christen - Juden – Joachim Maier: Vom Wert der Kirchengeschichte – Bernd Feininger/Joseph Gottschlich: Studienliteratur zur Kirchengeschichte – Dieter Zeller: Die Beseitigung des Handels im Tempel (Mk 11,15-19). Ein Beispiel für die umstrittene Stellung Jesu zum jüdischen Kult – Peter Fiedler: Gemeindeleben der frühen Christen – Josef Zöhrer: Aspekte des Mönchtums – Klaus Schubring: Kirchlicher Alltag im Mittelalter – Bernd Feininger: Ich muss Maria sein und Gott aus mir gebären. Übergänge in der christlichen Mystik – Dorothee Schlenke: Unmittelbar zu Gott. Die Profilierung frommer Subjektivität in der reformatorischen Theologie Martin Luthers – Bernhard Maurer: Philipp Melanchthon: Humanist, Theologe, Pädagoge. Ein Wegbereiter der Reformation in Europa – Reinhard Wunderlich: Aufklärung als Prozess. Die Dynamisierung des Christentums seit dem 18. Jahrhundert – Gabriele Schramm: Evangelische Kirche im 19. Jahrhundert vor der Herausforderung durch die soziale Frage – Ingrid Maisch: Weibliches Zartgefühl oder allgemeiner Zeitgeschmack? Zu zwei Altarbildern der Malerin Marie Ellenrieder – Rudolf Mack: Auf dem Weg zum interreligiösen Dialog: Martin Bubers Ansichten über Judentum, Christentum und die Rolle der Religionen – Wilhelm Schwendemann/Georg Wagensommer: Von der notwendigen Erinnerung - ein Kapitel Holocaust Education – Josef Zöhrer: Begegnung mit Joseph Ratzinger: Die Regensburger Jahre – Katja Boehme: Zur Theologie des Kirchenbaus im Wandel der Geschichte – Bernd Feininger: «Nehmt einander an, wie auch Christus uns angenommen hat zur Ehre Gottes!».